HCE Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

HCE Cars war ein britischer Hersteller von Cyclecars[1], der von 1912 bis 1913 in London SW ansässig war. Später wurde der HCE auch von der Earlcycar Company in Harold Wood (Essex) gefertigt.

Der Wagen war mit einem Einzylindermotor von Buckingham, der 6/8 hp produziert, einem Zweiganggetriebe und Riemenantrieb zu den Hinterrädern ausgestattet.[2]

Es gab eine Reihe verschiedener Aufbauten, unter anderem auch mit vier Sitzplätzen. Anders als alle anderen Automobile wurde der HCE schon 1913 mit Vierradbremsen ausgestattet.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.
  2. Georgano, N.: Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, HMSO, London (2000), ISBN 1-57958-293-1