Peugeot 401

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peugeot
Peugeot 401 Limousine

Peugeot 401 Limousine

401
Produktionszeitraum: 1934–1935
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Roadster, Limousine, Pullman-Limousine, Coupé, Cabriolet
Motoren: Ottomotoren:
1,7 Liter (32 kW)
Länge: 4450–4680 mm
Breite: 1630 mm
Höhe: 1520 mm
Radstand: 2810 mm
Leergewicht: 1120–1296 kg
Vorgängermodell: Peugeot Typ 176
Nachfolgemodell: Peugeot 402

Der Peugeot 401 wurde von 1934 bis 1935 von der französischen Automobilmarke Peugeot gebaut. Der Wagen wurde in Verschiedenen Karosserievarianten angeboten, etwa als zwei- oder vier türige Limousine, Coupé, Cabriolet und Roadster.

Der Peugeot 401 war serienmäßig mit einem 44 PS starken Reihenvierzylinder mit 1720 cm³ ausgestattet. In der kurzen Produktionszeit bis zur Einführung seines Nachfolgers Peugeot 402, verließen etwa 13.550 Fahrzeuge das Werk.

Eclipse[Bearbeiten]

Peugeot 401 Eclipse

Das Modell Eclipse war die ab 1935 in 79 Exemplaren gebaute Cabrio-Variante des Peugeot 401. Es handelt sich dabei um das erste Auto mit einem vollversenkbarem Stahldach, das elektrisch angetrieben wurde. Heute sind noch mindestens drei erhaltene Exemplare bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Peugeot 401 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien