University of Roehampton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

University of Roehampton
Gründung 1975
Trägerschaft staatlich
Ort London
Staat Vereinigtes Königreich
Leitung John Simpson (Kanzler)
Studenten 8.535[1] (2007)
Website www.roehampton.ac.uk

Die University of Roehampton ist eine staatliche Universität in London.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der University of Roehampton geht bis ins 19. Jahrhundert zurück. 1841 wurde das erste der vier Colleges, das Whiteland College, gegründet.[2] Darauf folgten das Southlands College (1872),[3] Digby Stuart College (1874)[4] und das Froebel College (1892).[5] Im Jahr 1975 schlossen sich diese vier Colleges zum Roehampton Institute of Higher Education (RIHE) zusammen.[6] 1984 wurde es Teil der University of Surrey, ehe es 2004 seine Unabhängigkeit als Roehampton University erklärte.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. All students by institution, mode of study, level of study, gender and domicile 2006/07. Higher Education Statistics Agency, 2007, abgerufen am 9. November 2012 (MS Excel; 80 kB).
  2. History of the Whitelands College. Roehampton University, abgerufen am 9. November 2012.
  3. History of the Southlands College. Roehampton University, abgerufen am 9. November 2012.
  4. History of the Digby Stuart College. Roehampton University, abgerufen am 9. November 2012.
  5. History of the Froebel College. Roehampton University, abgerufen am 9. November 2012.
  6. University of Roehampton. independent.co.uk, 3. August 2012, abgerufen am 9. November 2012.
  7. Roehampton University. Abgerufen am 9. November 2012.