St George’s, University of London

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

St George’s, University of London
Logo
Gründung 1834
Trägerschaft staatlich
Ort London, Vereinigtes Königreich
Studenten 3.785
Website www.sgul.ac.uk

Die Medizinische Fakultät St George’s (voller Name: St George’s, Universität London bzw. in englischer Sprache: St George’s, University of London (SGUL)) ist eine Medizinische Fakultät der Universität London.

Die Fakultät wurde im Jahre 1733 gegründet und war nach Oxford die zweite Fakultät Großbritanniens, die Medizinstudenten ausbildete. Bis August 2005 nannte sie sich St George’s Hospital Medical School (SGHMS). Heute befindet sich St George’s im Stadtteil Tooting im Süden Londons.

Klinische Ausbildung[Bearbeiten]

Dem St George’s ist der gleichnamige St George’s Healthcare Trust des National Health Service angeschlossen, so dass die Medizinstudenten früh die Möglichkeit erhalten, klinisch zu arbeiten.[1] Zu diesem Zweck bestehen außerdem Kooperationen mit verschiedenen Lehrkrankenhäusern in und um London, zum Beispiel mit dem Epsom Hospital.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. St George’s Healthcare Trust: About us – Abgerufen am 25. Dezember 2012.
  2. Epsom and St Helier University Hospitals NHS Trust: Undergraduate education – Abgerufen am 25. Dezember 2012.