Vuelta a España 1986

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 41. Vuelta a España wurde in 22 Abschnitten und 3666 Kilometern vom 22. April bis zum 13. Mai 1986 ausgetragen. Der Gewinner war der Spanier Álvaro Pino, die Bergwertung gewann José Luis Laguía, die Sprintwertung sowie die Kombinationswertung ging an Sean Kelly. Benny Van Brabant siegte in der Meta Volantes-Wertung, Pascal Jules in der Sprint Especiales-Wertung, Omar Hernández in der Nachwuchswertung und das Team ZOR-BH in der Mannschaftswertung.

Etappen[Bearbeiten]

Etappe von nach km Gewinner Gelbes Trikot Maillot amarillo
Prolog Palma Palma 5,7 (EZF) FrankreichFrankreich Thierry Marie FrankreichFrankreich Thierry Marie
1 Palma Palma 190 FrankreichFrankreich Marc Gomez FrankreichFrankreich Marc Gomez
2 Barcelona Barcelona 182 SpanienSpanien Manuel Jorge Domínguez
3 Lleida Saragossa 212 BelgienBelgien Eddy Planckaert
4 Saragossa Logroño 192 SpanienSpanien Alfonso Gutiérrez
5 Haro Santander 202 SpanienSpanien Jesús Blanco Villar SpanienSpanien Jesús Blanco Villar
6 Santander Covadonga 191 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Robert Millar Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Robert Millar
7 Cangas de Onís Oviedo 180 BelgienBelgien Eddy Planckaert
8 Oviedo Alto del Naranco 9,7 (EZF) SpanienSpanien Marino Lejarreta
9 Oviedo San Isidro 180 FrankreichFrankreich Charly Mottet
10 San Isidro Palencia 193 IrlandIrland Sean Kelly
11 Valladolid Valladolid 29,1 (EZF) FrankreichFrankreich Charly Mottet SpanienSpanien Álvaro Pino
12 Valladolid Segovia 258 DeutschlandDeutschland Reimund Dietzen
13 Segovia Collado Villalba 148 IrlandIrland Sean Kelly
14 Torrelodones Leganés 165 SpanienSpanien José Recio
15 Aranjuez Albacete 207 SpanienSpanien Jon Egiarte
16 Albacete Jaén 264 FrankreichFrankreich Alain Bondue
17 Jaén Sierra Nevada 172 SpanienSpanien Felipe Yáñez
18 Granada Benalmádena 191 SowjetunionSowjetunion Víctor Demidenko
19 Benalmádena Puerto Real 234 SpanienSpanien Jesús Blanco Villar
20 Puerto Real Jerez de la Frontera 239 FrankreichFrankreich Marc Gomez
21 Jerez de la Frontera Jerez de la Frontera 22 (EZF) SpanienSpanien Álvaro Pino

Endstände[Bearbeiten]

Maillot amarillo Sieger SpanienSpanien Álvaro Pino 98:16:04 h
Zweiter Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Robert Millar + 1:06 min
Dritter IrlandIrland Sean Kelly + 5:19 min
Vierter DeutschlandDeutschland Reimund Dietzen + 5:58 min
Fünfter SpanienSpanien Marino Lejarreta + 7:12 min
Sechster SpanienSpanien Pello Ruiz Cabestany + 7:26 min
Siebter FrankreichFrankreich Laurent Fignon + 7:29 min
Achter KolumbienKolumbien Fabio Parra + 7:44 min
Neunter SpanienSpanien Anselmo Fuerte + 10:50 min
Zehnter SpanienSpanien Pedro Delgado + 11:50 min
Maillot azul Punktewertung IrlandIrland Sean Kelly 253 P.
Zweiter SpanienSpanien Pello Ruiz Cabestany 197 P.
Dritter SpanienSpanien Álvaro Pino 129 P.
Maillot verde Bergwertung SpanienSpanien José Luis Laguía 146 P.
Zweiter SpanienSpanien Álvaro Pino 104 P.
Dritter SpanienSpanien Eduardo Chozas 90 P.
Rotes Trikot Meta Volantes-Wertung BelgienBelgien Benny Van Brabant 31 P.
Oranges Trikot Sprints Especiales-Wertung FrankreichFrankreich Pascal Jules
Weißes Trikot Nachwuchswertung KolumbienKolumbien Omar Hernández 98:37:51
Kombinationswertung IrlandIrland Sean Kelly
Teamwertung SpanienSpanien ZOR-BH 295:09:40 h