Wikipedia:Autorenportal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:Portal)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:APO, WP:P
Diese Seite ist das Autorenportal der Wikipedia. Für Informationen zu Themenportalen siehe Wikipedia:Portale.

Willkommen im Autorenportal

Hier findest du alles, was für das Mitmachen bei Wikipedia wichtig ist: Arbeitsmittel, Beteiligungsformen und aktuelle Entwicklungen.

Wenn du neu bei Wikipedia bist, gehe doch einmal unser Tutorial durch. Weiteren Rat findest du bei den Fragen von Neulingen. Auf der Spielwiese kannst du das Bearbeiten von Seiten ausprobieren, um später zum Beispiel einen neuen Artikel anzulegen.

Sei mutig und hilf mit, die Wikipedia weiter zu verbessern!

Aktuelles

Adminkandidaten: Björn Hagemann (bis 5. Mai)Weissbier, Queryzo, Ali1610, Funkruf (bis 6. Mai)Nicola (bis 7. Mai)Siechfred, Achim Raschka, Alraunenstern, HOPflaume (bis 8. Mai)Barnos, Hans Haase (bis 9. Mai)Kritzolina (bis 10. Mai)
Oversightwahl: Sargoth (bis 16. Mai)Wiederwahl XenonX3 (bis 16. Mai)
Schiedsgerichtswahl: Kandidatensuche (bis 7. Mai)
Funds Dissemination Committee: Wahl zum FDC (bis 10. Mai)
Umfragen: Wiedereinführung von Wikipedia:Konfliktmeldung (bis 12. Mai)
Wettbewerbe: 22. Schreibwettbewerb – Abstimmung Publikumspreis (bis zur Bekanntgabe des Siegers)Wartungsbausteinwettbewerb (bis 17. Mai) • Fotowettbewerb Wiki Loves Earth 2015 (bis 31. Mai in Deutschland und der Schweiz, bis 30. Juni in Österreich)
Sonstiges: WikiCon 2015 – Aufruf zu Programmvorschlägen

Kürzlich beendet:
Wiki Loves Earth 2015: Jurorensuche Ergebnisse
Adminkandidatur Altsprachenfreund nicht erfolgreich: 162:127:40 (56,0 %)
Adminkandidatur Jürgen Oetting erfolgreich: 208:71:36 (74,55%)

Heute im Review

Empfangsgebäude des Bahnhof Lauterecken-Grumbach während der Bauphase

Der Bahnhof Lauterecken-Grumbach ist der Bahnhof der rheinland-pfälzischen Landstadt Lauterecken. Der Bahnhof liegt im Verbundgebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) und gehört zur Tarifzone 793. Da der Bahnhof ursprünglich die einige Kilometer entfernte, als Sitz eines preußischen Amtes relevante Gemeinde Grumbach (Glan) ebenfalls erschloss, erhielt er den entsprechenden Zusatz. Er wurde am 1. Mai 1904 als Trennungsbahnhof für die in diesem Jahr auf voller Länge eröffnete Glantalbahn Homburg–Bad Münster und die seit 1883 betriebene, in Kaiserslautern beginnende Lautertalbahn in Betrieb genommen

Artikelwahlen

Tipp des Tages

„das“ oder „dass“ und wo liegt da der Unterschied?

Einmal kann „das“ ein Artikel sein, wie in „das Auto“ zum Beispiel.

„Das“ kann aber auch die Funktion eines Relativpronomens haben, wie in „Das Auto, das um die Ecke fuhr, war grün.“. Und dann gibt es noch die Konjunktion „dass“, wie in „Ich dachte, dass ich das kann.“ Vor den beiden letzten Varianten steht ein Komma, wann aber schreibt man nun „das“ und wann „dass“? Ganz einfach: „das“ schreibt man, wenn man stattdessen auch „jenes“, „welches“, „dies“ oder „dieses“ einsetzen kann. Kann man keines dieser Wörter sinnvoll einsetzen, dann schreibt man „dass“.

Andere Möglichkeit: Im Falle eines Relativpronomens (das) kann das Bezugswort eventuell durch ein Synonym ersetzt werden, das (!) einen anderen Artikel hat. Ersetze im Geist das Beispiel von oben durch: „Die Karre, die um die Ecke fuhr, war grün.“ Oder: „Der Wagen, der um die Ecke fuhr, war grün.“ Hier ist das Relativpronomen „die“ bzw. „der“, kann also nicht mit „dass“ verwechselt werden, also auch nicht das „das“ im Ausgangssatz. Wenn das „das(s)“ beim Einsatz eines geeigneten Synonyms nicht durch „die“ oder „der“ ersetzt werden kann, ist es die Konjunktion „dass“.

Um bei der Konjunktion „dass“ sicher zu sein, hilft auch ein Trick: Beispiel: „Ich weiß, das(s) er kommt.“ Einfach „Ich frage mich, ob …“ einsetzen: „Ich frage mich, ob er kommt.“ Da „ob“ auch eine Konjunktion ist, ist „dass“ die richtige Lösung.

Und immer daran denken: Ein Komma steht immer nicht nur vor dem „das“ oder „dass“, sondern auch am Ende des Nebensatzes, den diese Wörter einleiten. Das Komma muss auch nicht unmittelbar vor dem „das“ oder „dass“ stehen: „Das Auto, um das es sich handelte, war grün.“ – „Das Auto, für das ich 9000 Dollar bezahlte, war grün.“ – „Ich bremste, so dass das grüne Auto hielt“.

Aber Achtung:

„Ich aß Gelee, dass mir schlecht wurde.“
„Ich bunkerte Gelee, das mir schlecht wurde.“
„Das appetitlose Pferd bekam sein Medikament, dass es aß.“
„Das appetitlose Pferd bekam sein Futter, das es aß.“
(„Ein eingegangenes appetitloses Pferd, das is’ Aas.“)
„Er ging erst in letzter Minute das Wagnis ein, ohne das ihm das Beste entgangen wäre.“
„Er ging erst in letzter Minute das Wagnis ein, ohne dass ihm das Beste entgangen wäre.“


Initiativen und Projekte

Inhalte verbessern, bewerten und warten

Richtlinien

Wikipedianer

Neu bei Wikipedia?

Hilfen und Hilfestellungen

Wikipedia weiterentwickeln

Nachrichten und Veranstaltungen

Nachrichten
Kurier · Projektneuheiten · Wikimedia:Woche · Glaskugel

Terminkalender

Heute Stammtisch München
Heute Tech on Tour in Berlin
06.05. Women edit in Berlin
06.05. Stammtisch Karlsruhe
07.05. Wikipedia-Sprechstunde Hamburg
08.05. Tech on Tour in Stuttgart
08.05. Stammtisch Köln
08.05. Das ABC des Freien Wissens in Berlin
08.05. Stammtisch Hamburg
09.05. Schreibatelier Schweiz in Bern
10.05. Frühjahrswanderung zu den Orchideen im Isartal: München
13.05. Stammtisch Leipzig
16.05. Wikipedia-Stadtrundgang Hamburg
16.05. Stammtisch Memmingen
16.05. Infostand am Corso Leopold (München)
17.05. Infostand am Corso Leopold (München)
18.05. Stammtisch Wiesbaden