ASB Classic 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ASB Classic 2013
Datum 31.12.2012 - 5.1.2013
Auflage 28
Navigation 2012 ◄ 2013 ► 2014
WTA Tour
Austragungsort Auckland
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Turniernummer 1049
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 235.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) China VolksrepublikVolksrepublik China Jie Zheng
Vorjahressieger (Doppel) TschechienTschechien Andrea Hlaváčková
TschechienTschechien Lucie Hradecká
Sieger (Einzel) PolenPolen Agnieszka Radwańska
Sieger (Doppel) SimbabweSimbabwe Cara Black
AustralienAustralien Anastassija Rodionowa
Turnierdirektor Karl Budge
Turnier-Supervisor Giulia Orlandi
Letzte direkte Annahme JapanJapan Misaki Doi (92)
Spielervertreter China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Jie
BelgienBelgien Yanina Wickmayer
Stand: 11. Dezember 2012

Das ASB Classic 2013 war ein Tennis-Hartplatzturnier für Damen in Auckland. Es war als Turnier der International-Kategorie Teil der WTA Tour 2013. Das Turnier fand vom 31. Dezember 2012 bis zum 5. Januar 2013 parallel zu den Turnieren in Shenzhen und Brisbane statt.

Titelverteidigerin im Einzel war Zheng Jie und im Doppel die Paarung Andrea Hlaváčková / Lucie Hradecká

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für die ASB Classic 2013 fand vom 28. bis zum 29. Dezember 2012 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Gréta Arn verlor zwar in der Qualifizierungsrunde, konnte aber als Lucky Loser trotzdem ins Hauptfeld einziehen, da Sorana Cîrstea verletzungsbedingt ausfiel.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. PolenPolen Agnieszka Radwańska Sieg
02. DeutschlandDeutschland Julia Görges Achtelfinale
03. BelgienBelgien Yanina Wickmayer Finale
04. China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Jie 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. RumänienRumänien Sorana Cîrstea 1. Runde

06. KasachstanKasachstan Jaroslawa Schwedowa Achtelfinale

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christina McHale 1. Runde

08. DeutschlandDeutschland Mona Barthel Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  PolenPolen A. Radwańska 6 6                          
   UngarnUngarn G. Arn 2 2     1  PolenPolen A. Radwańska 6 6  
   RumänienRumänien S. Halep 4 6 6      RumänienRumänien S. Halep 3 1    
   NiederlandeNiederlande A. Rus 6 3 1     1  PolenPolen A. Radwańska 6 6  
WC  KanadaKanada E. Bouchard 5 3        RusslandRussland J. Wesnina 3 3    
   RusslandRussland J. Wesnina 7 6        RusslandRussland J. Wesnina 6 6    
   SpanienSpanien L. Arruabarrena-Vecino 3 2     6  KasachstanKasachstan J. Schwedowa 2 3    
6  KasachstanKasachstan J. Schwedowa 6 6       1  PolenPolen A. Radwańska 7 7  
4  China VolksrepublikVolksrepublik China J. Zheng 5 1        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton 64 63    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton 7 6        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton 6 7    
Q  KanadaKanada S. Dubois 2 1        NeuseelandNeuseeland M. Eraković 1 65    
   NeuseelandNeuseeland M. Eraković 6 6          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Hampton 6 65 6
   RusslandRussland S. Kusnezowa 7 2 5      NiederlandeNiederlande K. Bertens 1 7 2  
   NiederlandeNiederlande K. Bertens 65 6 7      NiederlandeNiederlande K. Bertens 6 3 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson 6 0        Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson 4 6 3  
5  RumänienRumänien S. Cîrstea 3 0r       1  PolenPolen A. Radwańska 6 6  
7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. McHale 4 1     3  BelgienBelgien Y. Wickmayer 4 4  
   FrankreichFrankreich P. Parmentier 6 6        FrankreichFrankreich P. Parmentier 2 2    
   KasachstanKasachstan G. Woskobojewa 1 7 5      BelgienBelgien K. Flipkens 6 6    
   BelgienBelgien K. Flipkens 6 62 7        BelgienBelgien K. Flipkens 3 4  
Q  ThailandThailand N. Luangnam 0 2     3  BelgienBelgien Y. Wickmayer 6 6    
   SchweizSchweiz R. Oprandi 6 6        SchweizSchweiz R. Oprandi 3 0    
   SlowakeiSlowakei M. Rybáriková 63 2     3  BelgienBelgien Y. Wickmayer 6 6    
3  BelgienBelgien Y. Wickmayer 7 6       3  BelgienBelgien Y. Wickmayer 7 1 6
8  DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 6     8  DeutschlandDeutschland M. Barthel 4 6 63  
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten G. Min 1 3     8  DeutschlandDeutschland M. Barthel 7 6    
WC  GriechenlandGriechenland E. Daniilidou 1 7 6   WC  GriechenlandGriechenland E. Daniilidou 66 2    
WC  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Vandeweghe 6 65 4     8  DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 6  
   SchwedenSchweden J. Larsson 4 6 6      SchwedenSchweden J. Larsson 2 1    
   JapanJapan M. Doi 6 3 2      SchwedenSchweden J. Larsson 7 61 6  
Q  LettlandLettland A. Sevastova 3 4     2  DeutschlandDeutschland J. Görges 5 7 3  
2  DeutschlandDeutschland J. Görges 6 6      

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Julia Görges
KasachstanKasachstan Jaroslawa Schwedowa
Finale
02. NeuseelandNeuseeland Marina Eraković
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Heather Watson
Viertelfinale
03. LettlandLettland Līga Dekmeijere
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Megan Moulton-Levy
Halbfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jill Craybas
GriechenlandGriechenland Eleni Daniilidou
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  DeutschlandDeutschland J. Görges
 KasachstanKasachstan J. Schwedowa
6 3 [10]  
   NeuseelandNeuseeland A. Guthrie
 NeuseelandNeuseeland E. Hayman
2 5          UkraineUkraine J. Bejhelsymer
 IsraelIsrael J. Glushko
4 6 [6]  
   UkraineUkraine J. Bejhelsymer
 IsraelIsrael J. Glushko
6 7         1  DeutschlandDeutschland J. Görges
 KasachstanKasachstan J. Schwedowa
6 6    
4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Craybas
 GriechenlandGriechenland E. Daniilidou
6 6            FrankreichFrankreich J. Coin
 KanadaKanada M. Pelletier
4 1    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davis
 KanadaKanada S. Dubois
2 4       4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Craybas
 GriechenlandGriechenland E. Daniilidou
4 65  
   BelgienBelgien K. Flipkens
 SchwedenSchweden J. Larsson
4 2          FrankreichFrankreich J. Coin
 KanadaKanada M. Pelletier
6 7    
   FrankreichFrankreich J. Coin
 KanadaKanada M. Pelletier
6 6         1  DeutschlandDeutschland J. Görges
 KasachstanKasachstan J. Schwedowa
6 2 [5]
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten I. Falconi
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Sanchez
6 3 [10]          SimbabweSimbabwe C. Black
 AustralienAustralien A. Rodionowa
2 6 [10]
   TurkeiTürkei Ç. Büyükakçay
 JapanJapan M. Doi
3 6 [5]        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten I. Falconi
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Sanchez
66 3    
   RumänienRumänien S. Halep
 NiederlandeNiederlande A. Rus
4 5       3  LettlandLettland L. Dekmeijere
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Moulton-Levy
7 6    
3  LettlandLettland L. Dekmeijere
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Moulton-Levy
6 7         3  LettlandLettland L. Dekmeijere
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Moulton-Levy
4 4  
   RusslandRussland S. Kusnezowa
 BelgienBelgien Y. Wickmayer
2 3            SimbabweSimbabwe C. Black
 AustralienAustralien A. Rodionowa
6 6    
   SimbabweSimbabwe C. Black
 AustralienAustralien A. Rodionowa
6 6          SimbabweSimbabwe C. Black
 AustralienAustralien A. Rodionowa
6 4 [10]
   NeuseelandNeuseeland P.-M. Hourigan
 NeuseelandNeuseeland C. Williams
0 1       2  NeuseelandNeuseeland M. Eraković
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
2 6 [5]  
2  NeuseelandNeuseeland M. Eraković
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]