Colline Saluzzesi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Colline Saluzzesi ist ein kleines italienisches Weinbaugebiet in der Provinz Cuneo, Piemont. Das Gebiet hat seit dem 14. September 1996 den Status einer Denominazione di origine controllata (kurz DOC).[1] Die Vorschriften wurden zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert.[2] In diesem Gebiet werden zwei seltene Rebsorten, Pelaverga und Quagliano angebaut.

Erzeugung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2014 wurden von 16 ha Rebfläche 701 hl DOC-Wein hergestellt.[3] Folgende Typen von Wein dürfen laut Appellation unter Verwendung der genannten Rebsorten erzeugt werden:

Colline Saluzzesi (rosso)
60–100 % Barbera, Chatus, Nebbiolo, Pelaverga (einzeln oder gemeinsam) und 0–40 % Rebsorten gleicher Farbe, die für den Anbau in der Region Piemont zugelassen sind
Colline Saluzzesi Barbera
sortenreiner Wein – besteht zu 100 % aus der genannten Rebsorte
Colline Saluzzesi Chatus
sortenreiner Wein – besteht zu 100 % aus der genannten Rebsorte
Colline Saluzzesi Pelaverga
sortenreiner Wein – besteht zu 100 % aus der genannten Rebsorte
Colline Saluzzesi Pelaverga rosato
sortenreiner Wein – besteht zu 100 % aus der genannten Rebsorte
Colline Saluzzesi Quagliano
sortenreiner Wein – besteht zu 100 % aus der genannten Rebsorte
Colline Saluzzesi Quagliano Spumante
sortenreiner Wein – besteht zu 100 % aus der genannten Rebsorte[2]

Anbaugebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anbau ist in der Provinz Cuneo:

zugelassen.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Colline Saluzzesi (rosso)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: rubinrot
  • Geruch: fruchtig, weinig, charakteristisch intensiv
  • Geschmack: frisch, trocken, intensiv fruchtig, charakteristisch
  • Alkoholgehalt: mindestens 11,5 % Vol., auch mit der Bezeichnung „Vigna“
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 18,0 g/l[2]

Colline Saluzzesi Barbera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: rubinrot, als junger Wein mit violetten Reflexen, im Alter Tendenz zu granatrot
  • Geruch: weinig, intensiv, charakteristisch, zart
  • Geschmack:trocken, harmonisch, samtig, leicht tanninhaltig
  • Alkoholgehalt: mindestens 12,0 % Vol., auch mit der Bezeichnung „Vigna“
  • Säuregehalt: mind. 5,0 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 18,0 g/l[2]

Colline Saluzzesi Chatus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: intensiv rubinrot
  • Geruch: fruchtig, weinig
  • Geschmack: trocken, körperreich, harmonisch und evtl. tanninhaltig
  • Alkoholgehalt: mindestens 12,0 % Vol., auch mit der Bezeichnung „Vigna“
  • Säuregehalt: mind. 5,0 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 18,0 g/l[2]

Colline Saluzzesi Pelaverga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: leicht rubinrot
  • Geruch: fein, zart, wohlriechend, fruchtig mit einem Hauch von Kirsche und Himbeere, würzig, charakteristisch
  • Geschmack: trocken, harmonisch weich. Bei lieblichem Ausbau: frisch und zart mit Himbeergeschmack, manchmal lebhaft
  • Alkoholgehalt: mindestens 11,5 % Vol., auch mit der Bezeichnung „Vigna“
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 17,0 g/l[2]

Colline Saluzzesi Pelaverga Rosato[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: mehr oder weniger intensiv rosa
  • Geruch: fein, zart, duftig, blumig und fruchtig mit einem Hauch von Kirsche und Himbeere
  • Geschmack: trocken oder süß, harmonisch weich
  • Alkoholgehalt: mindestens 11,5 % Vol., auch mit der Bezeichnung „Vigna“
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 15,0 g/l[2]

Colline Saluzzesi Quagliano[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: hellrot mit leichten violetten Reflexen
  • Geruch: delikat weinig mit Düften von Veilchen und mit angenehmem Aroma, charakteristisch
  • Geschmack: lieblich und angenehm süß, mittelkräftig, fruchtig, manchmal lebhaft
  • Alkoholgehalt: mindestens 11,0 % Vol., mit einem Rest von mindestens 5,5 % potentiellem Alkoholgehalt, auch mit der Bezeichnung „Vigna“
  • Säuregehalt: mind. 5,0 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 18,0 g/l[2]

Colline Saluzzesi Quagliano Spumante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Perlage: fein und anhaltend
  • Farbe: hellrot mit Tendenz zu violett
  • Geruch: delikat weinig mit Düften von Veilchen, angenehm charakteristisch
  • Geschmack: angenehm süß, mittelkräftig, sehr fruchtig
  • Alkoholgehalt: mindestens 11,0 % Vol., mit einem Rest von mindestens 7,0 % potentiellem Alkoholgehalt, auch mit der Bezeichnung „Vigna“
  • Säuregehalt: mind. 5,0 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 18,0 g/l[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karte und Liste der Anbaugebiete, auf federdoc.com
  2. a b c d e f g h i Produktionsvorschriften und Beschreibung DOC
  3. Weinbau in Zahlen 2014, (PDF, italienisch), auf federdoc.com

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]