Sizzano (Wein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sizzano ist ein italienischer Rotwein aus der Gemeinde Sizzano, Provinz Novara, Piemont.[1] 70 Winzer erzeugen im Mittel 267 hl Wein auf den aktuell 14 von maximal 40 ha Rebflächen in Hügellage [2]. Der Rotwein mit dem Status einer DOC (seit dem 18. Juli 1969, geändert am 24. Juni 2010)[3] entsteht aus einem Verschnitt der Rebsorten Nebbiolo (50–70 %), Vespolina und Uva Rara (einzeln oder gemeinsam 30–50 %). Der Wein muss insgesamt 22 Monate lagern, davon 16 Monate im Holzfass; für die Auszeichnung „Riserva“ sind 34 Monate gesamt und 24 Monate im Holzfass vorgeschrieben.[4]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: rubinrot mit granatroten Reflexen[4]
  • Geruch: weinig, charakteristisch, mit Noten von Veilchen, fein und angenehm
  • Geschmack: trocken, fruchtig, ausgewogen
  • Alkoholgehalt: mindestens 12 Volumenprozent
  • Gesamtsäure: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextraktgehalt: mind. 20 g/l

In der Nachbargemeinde Ghemme entstehen ähnliche Weine (siehe Ghemme (Wein)).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karte und Liste der Anbaugebiete, auf federdoc.com
  2. Karte des Weinbaugebietes
  3. Dekret zur Anerkennung des Status einer DOC (unter „Riconoscimento“)
  4. a b Produktionsvorschriften und Beschreibung

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]