Genlis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Genlis
Wappen von Genlis
Genlis (Frankreich)
Genlis
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Dijon
Kanton Genlis (Hauptort)
Gemeindeverband Plaine Dijonnaise
Koordinaten 47° 15′ N, 5° 13′ OKoordinaten: 47° 15′ N, 5° 13′ O
Höhe 193–205 m
Fläche 12,08 km2
Einwohner 5.350 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 443 Einw./km2
Postleitzahl 21110
INSEE-Code

LGV-Zug am Bahnhof von Genlis

Genlis ist eine französische Gemeinde mit 5.350 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté; sie gehört zum Arrondissement Dijon und ist Hauptort des Kantons Genlis.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 17 Kilometer südöstlich von Dijon. Nachbargemeinden sind:

Das Gemeindegebiet wird von den Flüssen Norges und Tille durchquert. Durch die Gemeinde verlaufen die Autobahn A39 sowie eine Bahnstrecke nach Dijon, auf der die Hochgeschwindigkeitszüge der LGV Rhin-Rhône verkehren.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 2.264
  • 1968: 3.219
  • 1975: 4.129
  • 1982: 4.936
  • 1990: 5.241
  • 1999: 5.257
  • 2007: 5.484

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Genlis

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Genlis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien