Joseline Gassen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joseline Gassen (2019)

Joseline Gassen-Hesse (* 12. September 1951 in Bergisch Gladbach) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseline Gassen wurde als Tochter von Joseph „Joe“ Gassen geboren. Sie besuchte das Harrogate Ladies’ College in Harrogate.

Im Fernsehen war Gassen in Serien wie Drei Damen vom Grill, Vom Webstuhl zur Weltmacht, Spreepiraten und Der Landarzt zu sehen. Zusammen mit Reiner Schöne spielte sie im TV-Film Hatschi.[1]

Gassen war von 1984 bis zu dessen Tod im Oktober 2016 mit dem Comedian und Schauspieler Gerd Hesse verheiratet und lebt in Berlin.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseline Gassen & Joachim Kerzel (2019)

Gassen ist seit den 1970er Jahren als Synchronsprecherin tätig. Entdeckt wurde sie von Arnold Marquis, der sie mit in ein Synchronstudio nahm, wo sie neben ihm und Tilly Lauenstein synchronisierte. Ihre erste Synchronrolle erhielt sie im Alter von siebzehn Jahren für einen Gefängnis-Film. Nach längerer Zeit im Ensemble, wurde sie für die Synchronisation von Bette Midler als Mary Rose Foster in The Rose gecastet. Darauf folgten Rollen wie Linda Hamilton als Sarah Connor in Terminator 2, Stefanie Powers als Jennifer Hart in Hart aber herzlich, Cher in Die Hexen von Eastwick oder Kirstie Alley als Mollie in Kuck mal, wer da spricht!; die Rolle von Mollie in Kuck mal, wer da spricht 2 lehnte Gassen aufgrund von Alleys Scientology-Ansichten ab. Bekannt ist sie auch als Stammstimme von Debra Winger oder Ellen Barkin.[2]

Hörbücher und -spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gassen ist zudem umfangreich im Hörspiel- und Hörbuchbereich tätig. Sie las alle Werke von Tamara McKinley ein, die auf Deutsch erschienen sind und ist außerdem in Hörspielreihen wie Geisterjäger John Sinclair und Lady Bedfort zu hören.

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfre Woodard

Bette Midler

Debra Winger

Ellen Barkin

Linda Hamilton

Stefanie Powers

  • 1979–1984: Hart aber herzlich (Fernsehserie) … als Jennifer Hart
  • 1994: Hart aber herzlich – Tod einer Freundin … als Jennifer Hart
  • 1995: Hart aber herzlich – Max’ Vermächtnis als Jennifer Hart
  • 1996: Hart aber herzlich – Jonathan unter Mordverdacht als Jennifer Hart
  • 2002: Der Voyeur – Von einem Spanner verfolgt als Michelle Dupre

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher und -spiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tamara McKinley[3][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Anemonen im Wind, Lübbe Audio
  • 2004: Das Versprechen des Opals, Lübbe Audio
  • 2005: Das Lied des Regenpfeifers, Lübbe Audio
  • 2006: Die Farm am Eukalyptushain, Lübbe Audio
  • 2006: Matildas letzter Walzer, Lübbe Audio
  • 2008: Insel der Traumpfade, Lübbe Audio
  • 2008: Träume jenseits des Meeres, Lübbe Audio

Sonstige Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Frl. Krise und Frau Freitag: Der Altmann ist tot (zusammen mit Carolin Kebekus)
  • 2014: Frl. Krise und Frau Freitag: Übertrieben tot (zusammen mit Carolin Kebekus)

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Joseline Gassen. Abgerufen am 22. Juni 2019 (englisch).
  2. SYNCHRON LEGENDEN PORTRAIT JOSELINE GASSEN. Abgerufen am 22. Juni 2019.
  3. Instagram: „Hörbuch-Rezension #1-7: Tamara McKinley“. Abgerufen am 5. Juli 2019.