Kanton Lanester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Lanester
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Hauptort Lanester
Gründungsdatum 5. Februar 1982
Einwohner 28.556 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 468 Einw./km²
Fläche 61,00 km²
Gemeinden 2
INSEE-Code 5607

Lage des Kantons Lanester im
Département Morbihan

Der Kanton Lanester (bretonisch Kanton Lannarstêr) ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Lorient, im Département Morbihan und in der Region Bretagne. Sein Hauptort ist Lanester.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Südwesten des Départements Morbihan in der Nähe der Stadt Lorient.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Lanester entstand am 5. Februar 1982 durch Ausgliederung aus dem Kanton Pont-Scorff. Bis am 15. März 2015 bestand er nur aus der Gemeinde Lanester. Dann kam mit der Neuordnung der Kantone noch die Gemeinde Caudan des bisherigen Kantons Pont-Scorff hinzu[1]:.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Lanester seit 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Lanester besteht aus zwei Gemeinden:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner 
(2014)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Caudan Kaodan 6.691 42,63 56850 56036
Lanester Lannarstêr 21.865 18,37 56600 56098
Kanton Lanester Lannarstêr 28.556 61,00 - 5607

Bevölkerungsentwicklung des alten Kantons bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
16.571 19.245 21.074 21.643 22.102 21.897 22.627 22.142

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Morbihan, Artikel 8