Kanton Malestroit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Malestroit
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Vannes
Hauptort Malestroit
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 16.660 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km²
Fläche 264,12 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 5619

Der Kanton Malestroit war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Vannes, im Département Morbihan und in der Region Bretagne; sein Hauptort war Malestroit. Aufgrund der Neuordnung der Kantone in Frankreich 2015 wurde der Kanton aufgelöst und die Gemeinden mit einer Ausnahme dem neuen Kanton Moréac zugeschlagen; die Gemeinde Mousterrin kam zum Kanton Ploërmel.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canton de Malestroit(Position).png

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Malestroit umfasste vierzehn Gemeinden. Diese waren:

Gemeinde  Bretonisch Einwohner 
(2014)
Fläche
(km²)
Code postal Code Insee
Bohal Bohal 802 8,45 56140 56020
Caro Karozh 1.192 37,74 56140 56035
La Chapelle-Caro Chapel-Karozh 1.344 16,49 56460 56037
Le Roc-Saint-André Roz-Sant-Andrev 928 9,93 56460 56197
Lizio Lizioù 738 16,96 56460 56112
Malestroit Malastred 2.461 5,81 56140 56124
Missiriac Megerieg 1.108 13,47 56140 56133
Monterrein Mousterrin 393 7,01 56800 56138
Ruffiac Rufieg 1.421 36,47 56140 56200
Saint-Abraham Sant-Abran 544 6,72 56140 56202
Saint-Guyomard Sant-Gwioñvarc'h 1.311 19,66 56460 56219
Saint-Marcel Sant-Marc'hell 1.052 12,81 56140 56228
Saint-Nicolas-du-Tertre Sant-Nikolaz-ar-Roz 474 12,93 56910 56230
Sérent Serent 3.057 59,67 56460 56244
Kanton Malastred 16.660 264,12 5619

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
13.956 13.659 13.599 14.102 14.409 14.690 15.784 16.660