Kanton Quiberon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Quiberon
Region Bretagne
Département Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Lorient
Hauptort Quiberon
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 36.230 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 131 Einw./km²
Fläche 277,40 km²
Gemeinden 16
INSEE-Code 5617

Lage des Kantons Quiberon im
Département Département Côtes-d’Armor

Der Kanton Quiberon (bretonisch Kanton Kiberen) ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Lorient, im Département Morbihan und in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Quiberon.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten sieben Gemeinden zum Kanton Quiberon. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich wechselten 2015 alle Gemeinden der bisherigen Kantone Belz und Belle-Île zum Kanton Quiberon. Somit zählt der neue Kanton Quiberon sechzehn Gemeinden.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Süden des Départements Morbihan, teilweise am Meer und teilweise im Meer (Insel Belle-Île).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Quiberon umfasst 16 Gemeinden[1]:

Gemeinde  Bretonisch   Einwohner 
(2017)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Bangor Bangor 999 25,54 56360 56009
Belz Belz 3.711 15,67 56550 56013
Carnac Karnag 4.251 32,71 56340 56034
Erdeven An Ardeven 3.666 30,64 56410 56054
Étel An Intel 1.971 1,74 56410 56055
Hœdic Edig 99 2,08 56170 56085
Île-d’Houat Houad 231 2,91 56170 56086
La Trinité-sur-Mer An Drindeg-Karnag 1.610 6,20 56470 56258
Le Palais Porzh-Lae 2.571 17,43 56360 56152
Locmaria Lokmaria-ar-Gerveur 868 20,55 56360 56114
Locoal-Mendon Lokoal-Mendon 3.416 39,97 56550 56119
Ploemel Pleñver 2.888 25,16 56400 56161
Plouharnel Plouharnel 2.160 18,32 56340 56168
Quiberon Kiberen 4.741 8,83 56170 56186
Saint-Pierre-Quiberon Sant-Pêr-Kiberen 2.060 7,54 56510 56234
Sauzon Saozon 988 22,11 56360 56241
Kanton Quiberon Kiberen 36.230 277,40 - 5617

Kanton Quiberon bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der alte Kanton Quiberon umfasste bis zur landesweiten Neugliederung der Kantone 2015 sieben Gemeinden auf einer Fläche von 78,59 km². Diese waren: Carnac, Hœdic, Île-d’Houat, Plouharnel, Quiberon (Hauptort), Saint-Pierre-Quiberon und La Trinité-sur-Mer.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
13.938 13.927 13.913 14.314 14.666 15.364 15.541 15.459

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Morbihan, Artikel 18