Kanton Auray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Auray
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Hauptort Auray
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 31.750 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 247 Einw./km²
Fläche 128,60 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 5601

Lage des Kantons Auray im
Département Morbihan

Der Kanton Auray (bretonisch Kanton An Alre) ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Lorient, im Süden des Départements Morbihan und in der Region Bretagne. Sein Hauptort ist Auray. Vertreterin im Generalrat des Départements ist seit 2014 Marie-Jo Le Breton (parteilos).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten neun Gemeinden zum Kanton Auray. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich wechselten Bono und Plougoumelen 2015 zum neuen Kanton Vannes-2.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Auray seit 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Auray umfasst neu sieben Gemeinden[1]:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner 
(2014)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Auray An Alre 13.397 6,91 56400 56007
Crach Krac'h 3.306 30,54 56950 56046
Locmariaquer Lokmaria-Kaer 1.566 10,99 56740 56116
Plumergat Pluvergad 3.945 41,94 56400 56175
Pluneret Plunered 5.361 26,20 56400 56176
Saint-Philibert Sant-Filberzh 1.561 7,05 56470 56233
Sainte-Anne-d’Auray Santez-Anna-Wened 2.614 4,97 56400 56263
Kanton Auray An Alre 31.750 128,60 - 5602

Kanton Auray bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Auray umfasste bis zur landesweiten Neugliederung der Kantone 2015 neun Gemeinden auf einer Fläche von 155,86 km²: Auray (Hauptort), Bono, Crach, Locmariaquer, Plougoumelen, Plumergat, Pluneret, Sainte-Anne-d’Auray und Saint-Philibert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
19.190 19.577 22.393 23.851 26.146 28.342 32.804 35.405

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Morbihan, Artikel 2