Kanton Gourin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Gourin
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Pontivy
Hauptort Gourin
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 33.451 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km²
Fläche 1.031,28 km²
Gemeinden 29
INSEE-Code 5602

Lage des Kantons Gourin im
Département Morbihan

Der Kanton Gourin (bretonisch Kanton Govrein) ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Pontivy, im Département Morbihan und in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Gourin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten fünf Gemeinden zum Kanton Gourin. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich wechselten 2015 alle Gemeinden der bisherigen Kantone Cléguérec, Guémené-sur-Scorff und Le Faouët zum Kanton Gourin.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Gourin seit 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Gourin umfasst 29 Gemeinden[1]:

Gemeinde  Bretonisch   Einwohner 
(2017)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Berné Berne 1.531 34,77 56240 56014
Cléguérec Klegereg 2.906 62,99 56480 56041
Gourin Govrein 3.803 74,72 56110 56066
Guémené-sur-Scorff Ar Gemene 1.061 1,17 56160 56073
Guiscriff Gwiskri 2.088 85,46 56560 56081
Kergrist Kergrist 723 29,66 56300 56093
Kernascléden Kernaskledenn 398 9,26 56540 56264
Langoëlan Lanwelan 380 22,27 56160 56099
Langonnet Langoned 1.757 85,40 56630 56100
Lanvénégen Lannejenn 1.165 29,42 56320 56105
Le Croisty Ar C'hroesti 709 15,88 56540 56048
Le Faouët Ar Faoued 2.803 34,03 56320 56057
Le Saint Ar Sent 587 31,03 56110 56201
Lignol An Ignol 853 38,43 56160 56110
Locmalo Lokmac'hloù 904 23,91 56160 56113
Malguénac Malgeneg 1.843 38,45 56300 56125
Meslan Mêlann 1.424 37,13 56320 56131
Neulliac Neulieg 1.412 30,99 56300 56146
Persquen Persken 1.946 19,96 56160 56156
Ploërdut Pleurdud 1.216 75,83 56160 56163
Plouray Plourae 1.121 39,09 56770 56170
Priziac Prizieg 976 44,63 56320 56182
Roudouallec Roudoualleg 710 24,82 56110 56199
Saint-Aignan Sant-Inan 605 27,33 56480 56203
Saint-Caradec-Trégomel Sant-Karadeg-Tregonvael 480 16,12 56540 56210
Saint-Tugdual Sant-Tudal 370 19,97 56540 56238
Sainte-Brigitte Berc'hed 177 17,74 56480 56209
Séglien Seglian 669 38,36 56160 56242
Silfiac Silieg 434 22,46 56480 56245
Kanton Gourin Govrein 33.451 1.031,28 - 5609

Kanton Gourin bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Gourin umfasste bis zur landesweiten Neugliederung der Kantone 2015 fünf Gemeinden auf einer Fläche von 255,06 km². Diese waren: Gourin (Hauptort), Langonnet, Plouray, Roudouallec und Le Saint.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
12.233 11.677 10.904 10.069 9.472 8.922 8.581 8.409

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Morbihan, Artikel 3