Marja-Liisa Kirvesniemi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marja-Liisa Kirvesniemi
Nation Finnland Finnland
Geburtstag 10. September 1955 (66 Jahre)
Geburtsort Simpele, Finnland
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 3 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 4 × Bronzemedaille
WM-Medaillen 3 × Goldmedaille 5 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
 Olympische Winterspiele
Gold 1984 Sarajevo 5 km
Gold 1984 Sarajevo 10 km
Gold 1984 Sarajevo 20 km
Bronze 1984 Sarajevo Staffel
Bronze 1988 Calgary Staffel
Bronze 1994 Lillehammer 5 km
Bronze 1994 Lillehammer 30 km
 Nordische Skiweltmeisterschaften
Gold 1978 Lahti Staffel
Silber 1985 Seefeld 5 km
Silber 1985 Seefeld 10 km
Gold 1989 Lahti 10 km
Gold 1989 Lahti Staffel
Silber 1989 Lahti 15 km
Silber 1991 Val di Fiemme 5 km
Silber 1993 Falun 15 km
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 6. März 1982
 Weltcupsiege im Einzel 11  (Details)
 Gesamtweltcup 1. (1982/83, 1983/84)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 11 10 4
 

Marja-Liisa Kirvesniemi geb. Hämäläinen (* 10. September 1955 in Simpele) ist eine ehemalige finnische Skilangläuferin. Sie ist mit Harri Kirvesniemi verheiratet.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Olympischen Spielen 1984 in Sarajevo gewann sie alle drei Goldmedaillen in den Einzeldisziplinen, über 5 km, über 10 km und über 20 km. Dazu belegte sie mit der finnischen Staffel den dritten Platz. Im selben Jahr wurde sie zu Europas Sportlerin des Jahres gekürt. Die Bronzemedaille in der Staffel gewann sie auch 1988 in Calgary. Zwei weitere olympische Medaillen gewann sie 1994 in Lillehammer, wo sie sowohl über 5 km als auch über 30 km jeweils den dritten Platz belegte.

Auch bei Weltmeisterschaften war sie sehr erfolgreich. Ihren ersten Titel gewann sie 1978 in Lahti mit der finnischen Staffel. 1985 errang sie die Silbermedaille über 10 km. Über diese Strecke wurde sie dann 1989 Weltmeisterin. Im gleichen Jahr wurde sie außerdem Weltmeisterin in der Staffel über 4 × 5 km sowie Vizeweltmeisterin über 15 km. Weitere Silbermedaillen konnte sie bei den Weltmeisterschaften 1991 im 5-km-Rennen und 1993 im 15-km-Rennen gewinnen.

Marja-Liisa Kirvesniemi gehört zu den wenigen Sportlerinnen und Sportlern, die an sechs Olympischen Winterspielen teilgenommen haben. 1989 wurde sie mit der Holmenkollen-Medaille geehrt (ihr Ehemann erhielt diese neun Jahre später).

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984 in Sarajevo: Gold über 5 km, Gold über 10 km, Gold über 20 km, Bronze mit der Staffel
  • 1988 in Calgary: Bronze mit der Staffel
  • 1994 in Lillehammer: Bronze über 5 km, Bronze über 30 km

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcupsiege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 5. März 1983 Finnland Lahti 5 km
2. 20. März 1983 Vereinigte Staaten Anchorage 10 km
3. 27. März 1983 Kanada Labrador City 10 km
4. 17. Dezember 1983 Frankreich Autrans 10 km
5. 9. Februar 1984 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Sarajevo 20 km klassisch1
6. 12. Februar 1984 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Sarajevo 5 km Freistil1
7. 18. Februar 1984 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Sarajevo 10 km klassisch1
8. 19. Dezember 1987 Deutschland Reit im Winkl 5 km Freistil
9. 7. Februar 1989 Finnland Lahti 10 km klassisch2
10. 4. März 1989 Norwegen Oslo 10 km +10 km Verfolgung
11. 7. März 1992 Schweden Funäsdalen 5 km klassisch
1 Olympische Winterspiele 1984
2 Nordische Skiweltmeisterschaften 1989

Weltcup-Gesamtplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1981/82 18. 36
1982/83 1. 144
1983/84 1. 134
1984/85 10. 80
1985/86 - -
1986/87 - -
1987/88 3. 82
1988/89 6. 87
1989/90 - -
1990/91 17. 24
1991/92 10. 50
1992/93 8. 286
1993/94 10. 264

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]