Berit Aunli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berit Aunli Skilanglauf
Voller Name Berit Kristine Aunli
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 6. Juni 1956
Geburtsort Stjørdal, NorwegenNorwegen Norwegen
Karriere
Verein Strindheim
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 1980 Lake Placid Staffel
Gold 1984 Sarajevo Staffel
Silber 1984 Sarajevo 5 km Freistil
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Gold 1982 Oslo Staffel
Gold 1982 Oslo 10 km Freistil
Gold 1982 Oslo 5 km Freistil
Silber 1982 Oslo 20 km klassisch
Silber 1985 Seefeld Staffel
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 15. Januar 1982
 Weltcupsiege im Einzel 4  (Details)
 Gesamtweltcup 1. (1981/82)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 4 6 0
 

Berit Kristine Aunli, geb. Kvello (* 9. Juni 1956 in Stjørdal), ist eine ehemalige norwegische Skilangläuferin. Sie ist mit Ove Aunli verheiratet.

Aunli gewann ihre erste Medaille bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, als sie mit der norwegischen Staffel Bronze holte. Ihr internationaler Durchbruch gelang bei den Weltmeisterschaften 1982 in Oslo, wo sie drei Goldmedaillen (5 km, 10 km, Staffel) gewinnen konnte. Daraufhin gewann sie die Wahl zu Norwegens Sportlerin des Jahres. Weiterhin errang sie auf der 20-km-Distanz noch Silber. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo gewann sie erneut Gold mit der Staffel.

Im Skilanglauf-Weltcup siegte Aunli in vier Rennen, 1982 gewann sie die Gesamtwertung. Sie erhielt 1982 die Morgenbladet-Goldmedaille, 1983 die Holmenkollen-Medaille. Das Mitglied des Sportvereins Strindheim IL war darüber hinaus 15-mal norwegische Meisterin.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1982 in Oslo: Gold über 5 km, Gold über 10 km, Gold mit der Staffel, Silber über 20 km
  • 1985 in Seefeld: Silber mit der Staffel

Norwegische Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973: Bronze mit der Staffel
  • 1977: Gold über 5 km, Gold über 10 km, Gold mit der Staffel, Silber über 20 km
  • 1978: Gold über 5 km, Gold über 20 km, Gold mit der Staffel, Bronze über 10 km
  • 1980: Gold über 5 km, Gold über 10 km, Gold über 20 km, Gold mit der Staffel
  • 1981: Gold über 5 km, Gold über 10 km, Gold mit der Staffel
  • 1982: Gold über 5 km, Gold über 10 km
  • 1984: Bronze über 10 km
  • 1988: Bronze mit der Staffel
  • 1995: Bronze mit der Staffel

Weltcupsiege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 19. Februar 1982 NorwegenNorwegen Oslo 10 km Freistil1
2. 22. Februar 1982 NorwegenNorwegen Oslo 5 km Freistil1
3. 3. März 1984 FinnlandFinnland Lahti 5 km
4. 18. Dezember 1984 SchweizSchweiz Davos 10 km
1 Nordische Skiweltmeisterschaften 1982

Weltcup-Gesamtplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1981/82 1. 136
1982/83 - -
1983/84 7. 89
1984/85 4. 96
1985/86 15. 27
1986/87 41. 6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]