Olympische Sommerspiele 1972/Gewichtheben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gewichtheben bei den
XX. Olympischen Sommerspielen
Muenchen1972 logo.svg
Weightlifting pictogram.svg
Information
Austragungsort Deutschland BR München
Wettkampfstätte Gewichtheberhalle,
Messe Theresienhöhe
Nationen 54
Athleten 188 (188 Männer)
Datum 27. August – 6. September 1972
Entscheidungen 9
Mexiko-Stadt 1968

Bei den XX. Olympischen Spielen 1972 in München fanden neun Wettbewerbe im Gewichtheben ausgetragen. Austragungsort war die Gewichtheberhalle auf dem Messegelände Theresienhöhe. Die olympischen Wettbewerbe zählten gleichzeitig als Weltmeisterschaften für dieses Jahr. Auf dem Programm standen zwei Gewichtsklassen mehr als zuvor.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Bulgarien 1971 Bulgarien 3 3 6
2 Sowjetunion 1955 Sowjetunion 3 1 1 5
3 Ungarn 1957 Ungarn 1 1 3 5
4 Polen 1944 Polen 1 1 1 3
5 Norwegen Norwegen 1 1
6 Deutschland BR BR Deutschland 1 1
Iran 1964 Iran 1 1
Libanon Libanon 1 1
9 Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR 2 2
10 Italien Italien 1 1
Schweden Schweden 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Fliegengewicht Polen 1944 Zygmunt Smalcerz Ungarn 1957 Lajos Szűcs Ungarn 1957 Sándor Holczreiter
Bantamgewicht Ungarn 1957 Imre Földi Iran 1964 Mohammad Nassiri Sowjetunion 1955 Gennadi Tschetin
Federgewicht Sowjetunion 1955 Norair Nurikjan Sowjetunion 1955 Dito Schanidse Ungarn 1957 János Benedek
Leichtgewicht Sowjetunion 1955 Mucharbi Kirschinow Bulgarien 1971 Mladen Kutschew Polen 1944 Zbigniew Kaczmarek
Mittelgewicht Bulgarien 1971 Jordan Bikow Libanon Mohamed Tarabulsi ItalienItalien Anselmo Silvino
Halbschwergewicht Norwegen Leif Jensen Polen 1944 Norbert Ozimek Ungarn 1957 György Horváth
Mittelschwergewicht Bulgarien 1971 Andon Nikolow Bulgarien 1971 Atanas Schopow SchwedenSchweden Hans Bettembourg
Schwergewicht Sowjetunion 1955 Jaan Talts Bulgarien 1971 Alexandar Krajtschew Deutschland Demokratische Republik 1949 Stefan Grützner
Superschwergewicht Sowjetunion 1955 Wassili Alexejew Deutschland BR Rudolf Mang Deutschland Demokratische Republik 1949 Gerd Bonk

Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerbe[1] August / September
 27.   28.   29.   30.   31.   01.   02.   03.   04.   05.   06. 
Fliegengewicht bis 52 kg Gouden medaille.svg
Bantamgewicht bis 56 kg Gouden medaille.svg
Federgewicht bis 60 kg Gouden medaille.svg
Leichtgewicht bis 67,5 kg Gouden medaille.svg
Mittelgewicht bis 75 kg Gouden medaille.svg
Halbschwergewicht bis 82,5 kg Gouden medaille.svg
Mittelschwergewicht bis 90 kg Gouden medaille.svg
Schwergewicht bis 110 kg Gouden medaille.svg
Superschwergewicht über 110 kg Gouden medaille.svg
 Gouden medaille.svg  Finale

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Polen 1944 POL Zygmunt Smalcerz 337,5 112,5 100,0 125,0
2 Ungarn 1957 HUN Lajos Szűcs 330,0 107,5 095,0 127,5
3 Ungarn 1957 HUN Sándor Holczreiter 327,5 112,5 092,5 122,5
4 Japan JPN Tetsuhide Sasaki 322,5 105,0 097,5 120,0
5 Birma 1948 BIR Gyi Aung 320,0 095,0 105,0 (WR) 120,0
6 Korea Nord PRK Pak Dong-geun 317,5 097,5 090,0 130,0
7 Thailand THA Chaiya Sukchinda 312,5 100,0 092,5 120,0
8 Rumänien 1965 ROM Ion Hortopan 310,0 097,5 095,0 117,5
9 Indonesien INA Charles Depthios 310,0 095,0 090,0 125,0
10 Kolumbien COL Lester Francel 302,5 100,0 085,0 117,5

Datum: 27. August 1972
17 Teilnehmer aus 13 Ländern

Charles Depthios stellte in einem zusätzlichen, nicht zur Wertung zählenden Versuch mit 132,5 kg einen neuen Weltrekord im Stoßen auf.

Bantamgewicht (bis 56 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Ungarn 1957 HUN Imre Földi 377,5 (WR) 127,5 107,5 142,5
2 Iran 1964 IRN Mohammad Nassiri 370,0 127,5 100,0 142,5
3 Sowjetunion 1955 URS Gennadi Tschetin 367,5 120,0 107,5 140,0
4 Polen 1944 POL Henryk Trębicki 365,0 122,5 107,5 135,0
5 Bulgarien 1971 BUL Atanas Kirow 362,5 117,5 105,0 140,0
6 Australien AUS George Vasiliades 355,0 115,0 102,5 137,5
7 Japan JPN Hiroshi Ono 355,0 115,0 105,0 135,0
8 Bulgarien 1971 BUL Georgi Todorow 350,0 110,0 100,0 140,0
9 Vereinigtes Konigreich GBR Precious McKenzie 342,5 115,0 097,5 130,0
10 Japan JPN Koji Miki 342,5 105,0 112,5 125,0

Datum: 28. August 1972
24 Teilnehmer aus 20 Ländern

Koji Miki stellte in einem zusätzlichen, nicht zur Wertung zählenden Versuch mit 114,0 kg einen neuen Weltrekord im Reißen auf.

Federgewicht (bis 60 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Bulgarien 1971 BUL Norair Nurikjan 402,5 (WR) 127,5 117,5 157,5 (WR)
2 Sowjetunion 1955 URS Dito Schanidse 400,0 127,5 120,0 152,5
3 Ungarn 1957 HUN János Benedek 390,0 125,0 120,0 145,0
4 Japan JPN Yoshinobu Miyake 385,0 120,0 120,0 145,0
5 Osterreich AUT Kurt Pittner 382,5 125,0 112,5 145,0
6 Kuba CUB Rolahdo Chang 377,5 120,0 115,0 142,5
7 Polen 1944 POL Mieczysław Nowak 375,0 120,0 110,0 145,0
8 Italien ITA Peppino Tanti 367,5 120,0 107,5 140,0
9 Albanien ALB Ymer Pampuri 342,5 127,5 (OR) 090,0 125,0
10 Taiwan ROC Chen Kue-sen 327,5 110,0 092,5 125,0

Datum: 29. August 1972
13 Teilnehmer aus 11 Ländern

Leichtgewicht (bis 67,5 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Sowjetunion 1955 URS Mucharbi Kirschinow 460,0 (WR) 147,5 135,0 177,5 (WR)
2 Bulgarien 1971 BUL Mladen Kutschew 450,0 157,5 (WR) 125,0 167,5
3 Polen 1944 POL Zbigniew Kaczmarek 437,5 145,0 125,0 167,5
4 Polen 1944 POL Waldemar Baszanowski 435,0 142,5 130,0 162,5
5 Iran 1964 IRN Nasrollah Dehnavi 435,0 150,0 125,0 160,0
6 Ungarn 1957 HUN Jenoe Ambrozi 427,5 142,5 120,0 165,0
7 Korea Sud 1949 KOR Shin–Hee Won 427,5 132,5 130,0 165,0
8 Japan JPN Masao Katō 425,0 140,0 120,0 165,0
9 Vereinigte Staaten USA Daniel Cantore 420,0 140,0 117,5 162,5
10 Japan JPN Yusaku Ono 417,5 135,0 125,0 157,5
10 Japan JPN Yusaku Ono 417,5 135,0 125,0 157,5
11 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Wolfgang Faber 405,0 137,5 115,0 152,5
12 Deutschland BR FRG Werner Schraut 402,5 127,5 125,0 150,0
Osterreich AUT Walter Legel DSQ

Datum: 30. August 1972
22 Teilnehmer aus 18 Ländern

Mittelgewicht (bis 75 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Bulgarien 1971 BUL Jordan Bikow 485,0 (WR) 160,0 140,0 185,0
2 Libanon LIB Mohamed Tarabulsi 472,5 160,0 140,0 172,5
3 Italien ITA Anselmo Silvino 470,0 155,0 140,0 175,0
4 Tschechoslowakei TCH Ondřej Hekel 462,5 150,0 142,5 170,0
5 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Frank Zielecke 460,0 150,0 140,0 170,0
6 Ungarn 1957 HUN Gabor Szarvas 460,0 150,0 135,0 175,0
7 Ungarn 1957 HUN András Stark 460,0 152,5 137,5 170,0
8 Vereinigte Staaten USA Russell Knipp 457,5 160,0 127,5 170,0
9 Vereinigte Staaten USA Russell Knipp 457,5 147,5 135,0 175,0
10 Italien ITA Salvatore Laudani 440,0 155,0 120,0 165,0
Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Werner Dittrich DNF
Deutschland BR FRG Uwe Kliche DNF
Osterreich AUT Leopold Pichler DNF

Datum: 31. August 1972
26 Teilnehmer aus 22 Ländern

Halbschwergewicht (bis 82,5 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Norwegen NOR Leif Jensen 507,5 (OR) 172,5 150,0 185,0
2 Polen 1944 POL Norbert Ozimek 497,5 165,0 145,0 187,5
3 Ungarn 1957 HUN György Horváth 495,0 160,0 142,5 192,5
4 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Bernhard Radtke 492,5 162,5 145,0 185,0
5 Griechenland 1970 GRE Christos Iakovou 490,0 170,0 137,5 182,5
6 Finnland FIN Kaarlo Kangasniemi 480,0 150,0 145,0 185,0
7 Deutschland BR FRG Rolf Milser 477,5 165,0 132,5 180,0
8 Finnland FIN Juhani Avellan 467,5 140,0 145,0 182,5
9 Italien ITA Dino Turcato 455,0 160,0 125,0 170,0
10 Osterreich AUT Reinhold Platzer 442,5 145,0 130,0 167,5
Schweiz SUI Walter Hauser DNF

Datum: 2. September 1972
24 Teilnehmer aus 21 Ländern

Mittelschwergewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Bulgarien 1971 BUL Andon Nikolow 525,0 (OR) 180,0 155,0 190,0
2 Bulgarien 1971 BUL Atanas Schopow 517,5 180,0 145,0 192,5
3 Schweden SWE Hans Bettembourg 512,5 182,5 145,0 185,0
4 Vereinigte Staaten USA Phil Grippaldi 505,0 170,0 140,0 195,0
5 Vereinigte Staaten USA Rick Holbrook 505,0 162,5 145,0 197,5
6 Australien AUS Nicolo Ciancio 505,0 170,0 145,0 190,0
7 Kuba CUB Juan Ramón Curbelo 495,0 172,5 140,0 182,5
8 Finnland FIN Jaakko Kailajärvi 487,5 150,0 150,0 187,5
9 Deutschland BR FRG Dietrich Leh 487,5 170,0 140,0 177,5
10 Frankreich FRA Pierre Gourrier 472,5 145,0 147,5 180,0
14 Osterreich AUT Pierre Gourrier 455,0 152,5 130,0 172,5

Datum: 3. September 1972
23 Teilnehmer aus 19 Ländern

Schwergewicht (bis 110 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Sowjetunion 1955 URS Jaan Talts 580,0 (OR) 210,0 165,0 205,0
2 Bulgarien 1971 BUL Alexandar Krajtschew 562,5 197,5 162,5 202,5
3 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Stefan Grützner 555,0 185,0 162,5 207,5
4 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Helmut Losch 547,5 190,0 152,5 205,0
5 Italien ITA Roberto Vezzani 545,0 192,5 147,5 205,0
6 Ungarn 1957 HUN Janos Hanzlik 542,5 190,0 157,5 195,0
7 Finnland FIN Kauko Kangasniemi 537,5 175,0 165,0 197,5
8 Deutschland BR FRG Rainer Dörrzapf 522,5 170,0 165,0 187,5
9 Tschechoslowakei TCH Rudolf Strejček 522,5 177,5 150,0 195,0
10 Vereinigte Staaten USA Frank Capsouras 520,0 170,0 150,0 200,0

Datum: 4. September 1972
26 Teilnehmer aus 19 Ländern

Superschwergewicht (über 110 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Gesamt
(kg)
Drücken
(kg)
Reißen
(kg)
Stoßen
(kg)
1 Sowjetunion 1955 URS Wassili Alexejew 640,0 235,0 175,0 230,0
2 Deutschland BR FRG Rudolf Mang 610,0 225,0 170,0 215,0
3 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Gerd Bonk 572,5 200,0 155,0 217,5
4 Finnland FIN Jouko Leppä 572,5 205,0 157,5 210,0
5 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Manfred Rieger 557,5 190,0 162,5 205,0
6 Tschechoslowakei TCH Petr Pavlásek 557,5 192,5 165,0 200,0
7 Finnland FIN Kalevi Lahdenranta 555,0 190,0 165,0 200,0
8 Kuba CUB Fernando Bernal 545,0 190,0 147,5 207,5
9 Schweden SWE Ove Johansson 545,0 200,0 145,0 200,0
10 Vereinigtes Konigreich GBR Terry Perdue 512,5 175,0 135,0 180,0

Datum: 6. September 1972
13 Teilnehmer aus 11 Ländern

Doping[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Iraner Arjomand Mohamed Nasehi (Fliegengewicht) und der Österreicher Walter Legel (Leichtgewicht) wurden wegen Dopings disqualifiziert.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zeitplan und Ergebnisse der Wettbewerbe im Gewichtheben S.160–169 (PDF-Datei; 28,08 MB)
  2. Drug-Related Disqualifications in Men's Weightlifting at Summer Olympics, chidlovski.net