Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Simbabwe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

ZIM

ZIM
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 3

Simbabwe war mit der Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking insgesamt zum 8. Mal bei Olympischen Spielen vertreten. Die erste Teilnahme war 1980.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Goldmedaille – Olympiasieger Gold[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Kirsty Coventry Schwimmen Frauen 200 Meter Rückenschwimmen

Silbermedaille – Olympiasieger Silber[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Kirsty Coventry Schwimmen Frauen 400 Meter Lagen
Kirsty Coventry Schwimmen Frauen 100 Meter Rückenschwimmen
Kirsty Coventry Schwimmen Frauen 200 Meter Lagen

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten]

Disziplin Männer Frauen
200 Meter Sprint Brian Dzingai
400 Meter Sprint Lewis Banda, Young Talkmore Nyongani
10.000-Meter-Lauf Cutbert Nyasango
Marathon Mike Fokoroni Tabitha Tsatsa
Weitsprung Ngonidzashe Makusha

Cycling (mountain biking) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten]

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten]

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten]

Die Olympiasiegerin von 2004 in 200 Meter Rücken Kirsty Coventry ist nach den Olympischen Sommerspielen 2000 und 2004 auch 2008 in Peking qualifiziert. Sie holte bislang die einzigen Medaillen für Simbabwe bei den Olympischen Spielen. Nachdem Coventry über 100 Meter Rücken, 200 Meter Lagen und 400 Meter lagen immer nur jeweils die Silbermedaille gewonnen hatte, schaffte sie es über 200 Meter Rücken schließlich ihre erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen zu gewinnen.

Disziplin Männer Frauen
100 Meter Schmetterling Heather Brand
100 Meter Rücken Kirsty Coventry
200 Meter Rücken
200 Meter Lagen
400 Meter Lagen

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten]

Triathlon pictogram.svg Triathlon[Bearbeiten]