Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Südafrika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

RSA

RSA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1

Südafrika war mit der Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking insgesamt zum 17. Mal bei Olympischen Spielen vertreten. Die erste Teilnahme war 1904. Die südafrikanische Mannschaft umfasst 136 Sportler [1]. Fahnenträger bei der Olympischen Eröffnungsfeier war die Schwimmerin Natalie du Toit. Die südafrikanische Flagge wurde bei der Schlussfeier von Sifiso Nhlapo getragen. Einziger Medaillengewinner war der Weitspringer Godfrey Khotso Mokoena, der eine Silbermedaille erringen konnte.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Silbermedaille – 2. Platz Silber[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Godfrey Khotso Mokoena Leichtathletik Weitsprung Männer

Teilnehmer nach Sportart[Bearbeiten]

Logo Badminton Badminton[Bearbeiten]

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten]

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten]

Männer Disziplin Einzelwertung Mannschaft
Sello Maduma Degen
Dario Torrente
Michael Wood
Frauen Disziplin Einzelwertung Mannschaft
Jyoti Chetty Säbel
Adele du Plooy
Elvira Wood

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten]

Field hockey pictogram.svg Hockey[Bearbeiten]

Die südafrikanische Hockey-Olympiaauswahl der Herren 2008
Herren
Spieler Position
Christopher Hibbert Torwart
Bruce Jacobs Feldspieler (Kapitän)

Andrew Cronje
Ian Symons
Austin Smith
Darryn Gallagher
Marvin Harper
Emile Smith
Clyde Abrahams
Paul Blake
Eric Rose-Innes
Marvin Bam
Geoffrey Abbott
Thornton McDade
Lungile Tsolekile
Thomas Hammond

Feldspieler
Erasmus Pieterse Torwart (Reserve)
Shanyl Balwanth Feldspieler (Reserve)
Gregg Clarke Trainer
Damen

Tarryn Bright
Cindy Brown
Fiona Butler
Lisa Deetlefs
Leslie-Ann George
Kate Hector
Taryn Hoskins
Vuyisanani Mangisa
Lenise Marais
Marsha Marescia
Mariette Rix
Shelly Russell
Vida Ryan
Vidette Ryan
Kathleen Taylor
Jennifer Wilson

Judo pictogram.svg Judo[Bearbeiten]

Kanu[Bearbeiten]

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanurennen[Bearbeiten]

Männer
Calvin Mokoto Einer-Canadier 500 m
Einer-Canadier 1000 m
Shaun Rubenstein Einer-Kajak 500 m
Einer-Kajak 1000 m
Frauen
Jennifer Hodson Einer-Kajak 500 m
Michelle Eray Zweier-Kajak 500 m
Bridgette Hartley
Michelle Eray Vierer-Kajak 500 m
Jennifer Hodson
Carol Joyce
Nikki Mocke

Canoeing (slalom) pictogram.svg Kanuslalom[Bearbeiten]

Männer
Siboniso Cele Canadier Einer
Cameron McIntosh Canadier Zweier
Lindelani Ngidi

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten]

Disziplin Männer Frauen
200 m Thuso Mpuang Isabel Le Roux
800 m Mbulaeni Mulaudzi
Samson Ngoepe
1500-Meter-Lauf Juan van Deventer René Kalmer
Marathon Norman Dhlomo
Hendrick Ramaala
400 m Hürden Alwyn Myburgh
Ter de Villiers
L. J. van Zyl
Tsholofelo Thipe
3000 m Hindernis Ruben Ramolefi
4 × 100 m
4 × 400 m
Weitsprung Godfrey Khotso Mokoena: Silber Silbermedaille – 2. Platz
Diskuswurf Elizna Naude
Speerwurf Robert Oosthuizen Justine Robbeson
Sunette Viljoen

Radsport[Bearbeiten]

Cycling (track) pictogram.svg Bahn[Bearbeiten]

Männer
Gadi Chait Keirin

Cycling (BMX) pictogram.svg BMX[Bearbeiten]

Männer
Sifiso Nhlapo

Cycling (mountain biking) pictogram.svg Mountainbike[Bearbeiten]

Männer
Burry Stander
Frauen
Yolande Speedy

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten]

Männer
John-Lee Augustyn Straßenrennen
David George Straßenrennen
Einzelzeitfahren
Robert Hunter Straßenrennen
Frauen
Cherise Taylor Straßenrennen
Marissa van der Merwe Straßenrennen

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten]

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten]

Männer
Shaun Keeling Zweier ohne Steuermann
Ramon di Clemente
Frauen
Rika Geyser Einer
Catherine Shaw Leichtgewichts-Doppelzweier
Alex White
Kirsten McCann

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten]

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten]

Disziplin Männer Frauen
50 m Freistil Gideon Louw
Roland Mark Schoeman
Lize-Mari Retief
100 m Freistil Lyndon Ferns
Ryk Neethling
200 m Freistil Darian Townsend
Jean Basson
400 m Freistil Jean Basson Wendy Trott
800 m Freistil Wendy Trott
1500 m Freistil Troyden Prinsloo
100 m Rücken Gerhard Zandberg
George du Rand
Melissa Corfe
200 m Rücken George du Rand Melissa Corfe
100 m Brust Cameron van der Burgh
200 m Brust Neil Versfeld
William Diering
Suzaan van Biljon
100 m Schmetterling Lyndon Ferns Lize-Mari Retief
Amanda Loots
200 m Schmetterling Kathryn Meaklim
Amanda Loots
200 m Lagen Darian Townsend Jessica Pengelly
400 m Lagen Riaan Schoeman Kathryn Meaklim
Jessica Pengelly
4 × 100 m Freistil Staffel
4 × 200 m Freistil Staffel
4 × 100 m Lagen Staffel
10 km Marathon Chad Ho Natalie du Toit

Natalie du Toit ist fünfmalige Paralympics-Siegerin im Schwimmen und nahm 2008 als erste amputierte Sportlerin überhaupt an Olympischen Spielen teil. Sie belegte einen beachtlichen 16. Platz

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten]

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten]

Triathlon pictogram.svg Triathlon[Bearbeiten]

Turnen[Bearbeiten]

Gymnastics (rhythmic) pictogram.svg Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten]

Volleyball[Bearbeiten]

Olympic pictogram Volleyball (beach).png Beachvolleyball[Bearbeiten]

Frauen
Judith Augoustides Team
Vita Nel

Diving pictogram.svg Wasserspringen[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. South African Team