Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Ukraine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Zahlreiche Teilnehmer
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Olympischespiele2008peking.svg
Olympische Ringe

UKR

UKR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 5 13

Ukraine nahm 2008 zum vierten Mal an den Olympischen Sommerspielen teil, die in Peking stattfanden.

Fahnenträgerin der Ukraine war Jana Klotschkowa.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – 1. Platz Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Kategorie
Oleksandr Petriw Schießen Männer 25 Meter Schnellfeuerpistole
Artur Ajwasjan Schießen Männer 50 Meter
Wiktor Ruban Bogenschießen Einzel
Olha Charlan
Olena Chomrowa
Halyna Pundyk
Olha Schownir
Fechten Frauen Mannschaft Säbel
Natalja Dobrynska Leichtathletik Siebenkampf
Inna Ossypenko Kanu Frauen K-1 500 Meter
Wassyl Lomatschenko Boxen Federgewicht

Silbermedaille – 2. Platz Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Kategorie
Jurij Suchorukow Schießen 50 Meter 3 Positionen
Olha Korobka Gewichtheben Frauen 75 kg
Wassyl Fedoryschyn Ringen Männer Freistil 60 kg
Andrij Stadnik Ringen Männer Freistil 66 kg
Iryna Lischtschynska Leichtathletik Frauen 1500 Meter

Bronzemedaille – 3. Platz Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Kategorie
Roman Hontjuk Judo Männer 81 kg
Illja Kwascha, Olexij Pryhorow Wasserspringen Männer Synchronspringen 3 Meter Sprungbrett
Armen Wardanjan Ringen Männer Griechisch-Römisch 66 kg
Irini Merleni Ringen Frauen Freistil 48 kg
Lesja Kalytowska Radsport Frauen Einzelverfolgung
Olena Antonowa Leichtathletik Diskuswerfen der Frauen
Oleksandr Vorobiov Turnen Männer Ringe
Taras Danko Gewichtheben Männer 84 kg
Wiktorija Tereschtschuk Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf der Frauen
Jurij Tscheban Kanu Männer C-1 500 Meter
Wjatscheslaw Hlaskow Boxen Superschwergewicht
Natalija Tobias Leichtathletik 1500-Meter-Lauf der Frauen
Hanna Bessonowa Turnen Frauen

Im September 2016 veröffentlichte der Internationale Verband der Gewichtheber (IWF), dass die Gewichthebering Natalija Dawidowa ihren dritten Platz bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking durch die Einnahme von Dehydrochlormethyltestosteron erschlichen hatte.[1]

Im Herbst 2016 wurde die Dopingprobe des Stabhochspringers Denys Jurtschenko bei Nachtests positiv auf Turinabol getestet und er wurde noch im November desselben Jahres nachträglich disqualifiziert und verlor die Bronzemedaille.[2]

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Judo pictogram.svg Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Männer Frauen
100 m Dmytro Hluschtschenko Natalija Pohrebnjak
200 m Ihor Bodrow Natalija Pyhyda
400 m Mychajlo Knysch Antonina Jefremowa
800 m Julija Krewsun
Tetjana Petljuk
1500-Meter-Lauf Iryna Lischtschynska
Natalija Tobias
Hanna Mischtschenko
Marathon Wassyl Matwijtschuk
Olexander Kusin
Oleksandr Sitkowskyj
Tetjana Filonjuk
Oksana Skljarenko
20 km Gehen Andrij Kowenko Wira Sosulja
Nadija Prokopuk
50 km Gehen Serhij Budsa
Oleksij Schelest
Oleksij Kasanin
---
100 m Hürden --- Jewhenija Snihur
400 m Hürden --- Anastassija Rabtschenjuk
3000 m Hindernis Walentyna Horpynytsch
4 × 100 m
4 × 400 m
Hochsprung Dmytro Demjanjuk
Jurij Krymarenko
Oleksandr Nartow
Wita Palamar (wegen Dopings disqualifiziert)[3]


Wita Stjopina

Stabhochsprung Denys Jurtschenko
Maksym Masuryk
Oleksandr Kortschmid
Natalja Kuschtsch
Weitsprung Andrij Markatschew Wiktorija Rybalko
Oleksandra Stadnjuk
Ljudmyla Blonska (wegen Dopings disqualifiziert)
Dreisprung Wiktor Kusnjezow
Mykola Sawolajnen
Wiktor Jastrebow
Olha Saladucha
Switlana Mamjejewa
Lilija Kulyk
Kugelstoßen Jurij Bilonoh
Andrij Semenow
Diskuswurf Oleksij Semenow Olena Antonowa (Bronze Bronze medal-2008OB.svg)
Natalja Fokina-Semenowa
Kateryna Karsak
Hammerwurf Jewhen Wynohradow
Artem Rubanko
Roman Awramenko
Iryna Nowoschylowa
Iryna Sekatschowa
Inna Sajenko
Speerwurf Roman Awramenko Wira Rebryk
Olha Iwankowa
Tetjana Ljachowytsch
Siebenkampf --- Natalja Dobrynska (Gold Gold medal-2008OB.svg)
Hanna Melnytschenko
Ljudmyla Blonska (wegen Dopings disqualifiziert)
Zehnkampf Oleksij Kasjanow (7.) ---

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Table tennis pictogram.svg Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:

Frauen:

Diving pictogram.svg Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:

Frauen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anti-doping news: Public Disclosures. www.iwf.net, 13. September 2016; abgerufen am 19. September 2016.
  2. IOC SANCTIONS 16 ATHLETES FOR FAILING ANTI-DOPING TESTS AT BEIJING 2008 olympic.org 17. November 2016
  3. Doping: Positive Nachtests bei zehn Medaillengewinnern von Peking. IOC disqualifiziert Medaillengewinner. www.sport1.de vom 17. November 2016; abgerufen am 26. November 2016.