Refrontolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Refrontolo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Refrontolo (Italien)
Refrontolo
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Treviso (TV)
Lokale Bezeichnung Refróntol
Koordinaten 45° 55′ N, 12° 12′ OKoordinaten: 45° 55′ 0″ N, 12° 12′ 0″ O
Höhe 216 m s.l.m.
Fläche 13,11 km²
Einwohner 1.732 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 132 Einw./km²
Postleitzahl 31020
Vorwahl 0438
ISTAT-Nummer 026065
Volksbezeichnung Refrontolesi
Schutzpatron Margareta von Antiochia
Website Refrontolo
Blick auf Refrontolo von Süden
Molinetto della Croda

Refrontolo ist eine nordostitalienische Gemeinde (italienisch comune) mit 1732 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Treviso in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 28,5 Kilometer nordnordwestlich von Treviso.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vermutlich handelt es sich um eine langobardische Gründung aus dem 10. Jahrhundert. 1075 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt.

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Colli di Conegliano Refrontolo passito ist ein Wein, der hier angebaut wird.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Molinetto della Croda: Die historische Mühle stammt aus dem 17. Jahrhundert und war bis 1953 in Betrieb. Nach Jahren, in denen sie unbewohnt war und verwahrloste, begann man, sie zu restaurieren und originalgetreu wieder aufzubauen. Im Jahr 1991 ging die alte Mühle in den Besitz der Gemeinde Refrontolo über und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen und Touristen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Refrontolo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Informationsprospekt: Refrontolo (TV). Il Molinetto della Croda. Arte, cultura, storia, tradizioni