Rochuskirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rochuskirche oder Rochuskapelle ist der Name verschiedener Kirchengebäude, die das Patrozinium des heiligen Rochus von Montpellier, Nothelfer gegen die Pest und andere Seuchen, tragen. Festtag ist der 16. August.

Eine besondere Gruppe bilden die Rochus-und-Sebastian-Kirchen, beide Nothelfer gegen die Pest. Kirchen jeweils beider Heiligen finden sich dort eingetragen, andere Doppelpatrozinien vorerst hier.

Liste[Bearbeiten]

Belgien[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten]

Griechenland[Bearbeiten]

  • Katholische Kirche des Heiligen Rochus (Καθολικός Ναός του Αγίου Ρόκκου) in Chania auf Kreta

Italien[Bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten]

Polen[Bearbeiten]

Portugal[Bearbeiten]

Rumänien[Bearbeiten]

Schottland[Bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten]

Serbien[Bearbeiten]

Slowenien[Bearbeiten]

Spanien[Bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten]

  • Kostel svatého Rocha im Prager Stadtteil Hradčany
  • Kostel svatého Rocha im Prager Stadtteil Žižkov

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Heiliger-Rochus-Kirchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

f1Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing