Wimbledon Championships 1890

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wimbledon Championships 1890
Datum: 30. Juni – 7. Juli sowie 21.–23 Juli 1890
Auflage: 14. Wimbledon Championships
Ort: Worple Road, London
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland William Renshaw
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Blanche Bingley
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Ernest Renshaw
Sieger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Willoughby Hamilton
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Lena Rice
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Joshua Pim
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Frank Stoker
Grand Slams 1890
  • Australasian Championships
  • Französische Tennismeisterschaften
  • Wimbledon Championships
  • U.S. National Championships

Die 14. Wimbledon Championships fanden 1890 auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club an der Worple Road statt. Bei den Herren traten 30 Teilnehmer an, während bei den Damen mit nur vier Spielerinnen das kleinste Teilnehmerfeld in der Geschichte des Turniers von Wimbledon verzeichnet wurde.

Die Regeln wurden dahingehend geändert, dass nun die Spieler die Seiten wechselten, wenn die Summe der gespielten Spiele im Satz ungerade ist.[1] Bis dahin wurden die Seiten nach jedem Satz gewechselt, oder auf ausdrücklichen Wunsch eines Spielers oder des Schiedsrichters nach jedem Spiel.

Mit Willoughby Hamilton und Lena Rice im Einze sowie Joshua Pim und Frank Stoker im Doppel gingen alle Titel an irischstämmige Spieler.[2]

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Challenge Round besiegte Willoughby Hamilton den Titelverteidiger William Renshaw in fünf Sätzen. Renshaw trat nach seiner Niederlage nicht mehr in Wimbledon an.

Dameneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vorjahressiegerin Blanche Bingley trat aufgrund einer Schwangerschaft nicht an. Das Finale bestritten die Vorjahresfinalistin Lena Rice und May Jacks, das Rice mit 6:4 und 6:1 für sich entscheiden konnte.

Herrendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joshua Pim und Frank Stoker schlugen im Doppelfinale Ernest Lewis und George Whiteside Hillyard mit 6:0, 7:5 und 6:4.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heathcote, J. et al.: Tennis. Lawn Tennis. Racquets. Fives. Longmans, Green & Co., London 1901, S. S. 180 (online)
  2. Irland war noch bis 1922 Teil des Vereinigten Königreichs.