Wimbledon Championships 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wimbledon Championships 2016
Datum: 27. Juni – 10. Juli 2016
Auflage: 130. Wimbledon Championships
Ort: London
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: Serbien Novak Đoković
Dameneinzel: Vereinigte Staaten Serena Williams
Herrendoppel: Niederlande Jean-Julien Rojer
Rumänien Horia Tecău
Damendoppel: Schweiz Martina Hingis
Indien Sania Mirza
Mixed: Schweiz Martina Hingis
Indien Leander Paes
Sieger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich Andy Murray
Dameneinzel: Vereinigte Staaten Serena Williams
Herrendoppel: Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
Damendoppel: Vereinigte Staaten Serena Williams
Vereinigte Staaten Venus Williams
Mixed: Vereinigtes Konigreich Heather Watson
Finnland Henri Kontinen
Grand Slams 2016

Die 130. Wimbledon Championships waren das dritte von vier Grand-Slam-Turnieren der Saison, den am höchsten dotierten Tennisturnieren. Sie fanden vom 27. Juni bis zum 10. Juli 2016 in London statt. Ausrichter war der All England Lawn Tennis and Croquet Club.

Titelverteidiger im Einzel waren Novak Đoković bei den Herren sowie Serena Williams bei den Damen. Im Herrendoppel waren Jean-Julien Rojer und Horia Tecău, im Damendoppel Martina Hingis und Sania Mirza die Vorjahressieger. Titelverteidiger im Mixed waren Martina Hingis und Leander Paes.

Preisgeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Preisgeld betrug in diesem Jahr 28.100.000 Pfund Sterling (etwa 36.622.000 Euro), was einen Anstieg zum Vorjahr von 5 % bedeutete. Für die dazugehörenden Punkte für die Tennisweltrangliste, siehe die jeweiligen Unterkapitel.

Erreichte Runde Einzel Doppel* Mixed*
Sieg 2.000.000 £ 350.000 £ 100.000 £
Finale 1.000.000 £ 175.000 £ 50.000 £
Halbfinale 500.000 £ 88.000 £ 25.000 £
Viertelfinale 250.000 £ 44.000 £ 12.000 £
Achtelfinale 132.000 £ 23.250 £ 6.000 £
Dritte Runde 80.000 £ 14.250 £ 3.000 £
Zweite Runde 50.000 £ 9.250 £ 1.500 £
Erste Runde 30.000 £
Q3 15.000 £
Q2 7.500 £
Q1 3.775 £

* pro Team; Q = Qualifikationsrunde

Absagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor Turnierbeginn hatten folgende Topspieler, die einen gesetzten Startplatz gehabt hätten, ihre Teilnahme abgesagt:

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Serbien Novak Đoković 3. Runde
02. Vereinigtes Konigreich Andy Murray Sieg
03. Schweiz Roger Federer Halbfinale
04. Schweiz Stan Wawrinka 2. Runde

05. Japan Kei Nishikori Achtelfinale

06. Kanada Milos Raonic Finale

07. Frankreich Richard Gasquet Achtelfinale

08. Osterreich Dominic Thiem 2. Runde

09. Kroatien Marin Čilić Viertelfinale

10. Tschechien Tomáš Berdych Halbfinale

11. Belgien David Goffin Achtelfinale

12. Frankreich Jo-Wilfried Tsonga Viertelfinale

13. Spanien David Ferrer 2. Runde

14. Spanien Roberto Bautista Agut 3. Runde

15. Australien Nick Kyrgios Achtelfinale

16. Frankreich Gilles Simon 2. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
17. Frankreich Gaël Monfils 1. Runde

18. Vereinigte Staaten John Isner 3. Runde

19. Australien Bernard Tomic Achtelfinale

20. Sudafrika Kevin Anderson 1. Runde

21. Deutschland Philipp Kohlschreiber 1. Runde
22. Spanien Feliciano López 3. Runde
23. Kroatien Ivo Karlović 2. Runde
24. Deutschland Alexander Zverev 3. Runde
25. Serbien Viktor Troicki 2. Runde
26. Frankreich Benoît Paire 2. Runde
27. Vereinigte Staaten Jack Sock 3. Runde
28. Vereinigte Staaten Sam Querrey Viertelfinale
29. Uruguay Pablo Cuevas 1. Runde
30. Ukraine Oleksandr Dolhopolow 2. Runde
31. Portugal João Sousa 3. Runde
32. Frankreich Lucas Pouille Viertelfinale

Dameneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten Serena Williams Sieg
02. Spanien Garbiñe Muguruza 2. Runde
03. Polen Agnieszka Radwańska Achtelfinale
04. Deutschland Angelique Kerber Finale

05. Rumänien Simona Halep Viertelfinale

06. Italien Roberta Vinci 3. Runde

07. Schweiz Belinda Bencic 2. Runde

08. Vereinigte Staaten Venus Williams Halbfinale

09. Vereinigte Staaten Madison Keys Achtelfinale

10. Tschechien Petra Kvitová 2. Runde

11. Schweiz Timea Bacsinszky 3. Runde

12. Spanien Carla Suárez Navarro Achtelfinale

13. Russland Swetlana Kusnezowa Achtelfinale

14. Australien Samantha Stosur 2. Runde

15. Tschechien Karolína Plíšková 2. Runde

16. Vereinigtes Konigreich Johanna Konta 2. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
17. Ukraine Elina Switolina 2. Runde

18. Vereinigte Staaten Sloane Stephens 3. Runde

19. Slowakei Dominika Cibulková Viertelfinale

20. Italien Sara Errani 2. Runde

21. Russland Anastassija Pawljutschenkowa Viertelfinale
22. Serbien Jelena Janković 2. Runde
23. Serbien Ana Ivanović 1. Runde
24. Tschechien Barbora Strýcová 3. Runde
25. Rumänien Irina-Camelia Begu 1. Runde
26. Niederlande Kiki Bertens 3. Runde
27. Vereinigte Staaten Coco Vandeweghe Achtelfinale
28. Tschechien Lucie Šafářová Achtelfinale
29. Russland Darja Kassatkina 3. Runde
30. Frankreich Caroline Garcia 2. Runde
31. Frankreich Kristina Mladenovic 1. Runde
32. Deutschland Andrea Petković 2. Runde

Herrendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
Sieg
02. Vereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte Staaten Mike Bryan
Viertelfinale
03. Vereinigtes Konigreich Jamie Murray
Brasilien Bruno Soares
Viertelfinale
04. Niederlande Jean-Julien Rojer
Rumänien Horia Tecău
1. Runde

05. Kroatien Ivan Dodig
Brasilien Marcelo Melo
Achtelfinale

06. Indien Rohan Bopanna
Rumänien Florin Mergea
Achtelfinale

07. Polen Łukasz Kubot
Osterreich Alexander Peya
1. Runde

08. Kanada Vasek Pospisil
Vereinigte Staaten Jack Sock
Achtelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Vereinigtes Konigreich Dominic Inglot
Kanada Daniel Nestor
2. Runde

10. Finnland Henri Kontinen
Australien John Peers
Viertelfinale

11. Sudafrika Raven Klaasen
Vereinigte Staaten Rajeev Ram
Halbfinale

12. Philippinen Treat Huey
Belarus Max Mirny
Halbfinale

13. Kolumbien Juan Sebastián Cabal
Kolumbien Robert Farah
2. Runde

14. Tschechien Radek Štěpánek
Serbien Nenad Zimonjić
Achtelfinale

15. Uruguay Pablo Cuevas
Spanien Marcel Granollers
Achtelfinale

16. Kroatien Mate Pavić
Neuseeland Michael Venus
Achtelfinale

Damendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Schweiz Martina Hingis
Indien Sania Mirza
Viertelfinale
02. Frankreich Caroline Garcia
Frankreich Kristina Mladenovic
Viertelfinale
03. Chinesisch Taipeh Chan Hao-ching
Chinesisch Taipeh Chan Yung-jan
2. Runde
04. Russland Jekaterina Makarowa
Russland Jelena Wesnina
Viertelfinale

05. Ungarn Tímea Babos
Kasachstan Jaroslawa Schwedowa
Finale

06. Tschechien Andrea Hlaváčková
Tschechien Lucie Hradecká
Achtelfinale

07. Vereinigte Staaten Bethanie Mattek-Sands
Tschechien Lucie Šafářová
1. Runde

08. Deutschland Julia Görges
Tschechien Karolína Plíšková
Halbfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. China Volksrepublik Xu Yifan
China Volksrepublik Zheng Saisai
1. Runde

10. Vereinigte Staaten Raquel Atawo
Vereinigte Staaten Abigail Spears
Halbfinale

11. Slowenien Andreja Klepač
Slowenien Katarina Srebotnik
1. Runde

12. Russland Margarita Gasparjan
Rumänien Monica Niculescu
1. Runde

13. Vereinigte Staaten Vania King
Russland Alla Kudrjawzewa
2. Runde

14. Spanien Anabel Medina Garrigues
Spanien Arantxa Parra Santonja
Achtelfinale

15. Italien Sara Errani
Georgien Oksana Kalaschnikowa
1. Runde

16. Niederlande Kiki Bertens
Schweden Johanna Larsson
2. Runde

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Indien Sania Mirza
Kroatien Ivan Dodig
2. Runde
02. Russland Jelena Wesnina
Brasilien Bruno Soares
2. Runde
03. Vereinigte Staaten Coco Vandeweghe
Rumänien Horia Tecău
1. Runde
04. Chinesisch Taipeh Chan Hao-ching
Belarus Max Mirny
2. Runde

05. Chinesisch Taipeh Chan Yung-jan
Serbien Nenad Zimonjić
Achtelfinale

06. Tschechien Andrea Hlaváčková
Polen Łukasz Kubot
Achtelfinale

07. Vereinigte Staaten Raquel Atawo
Sudafrika Raven Klaasen
1. Runde

08. Niederlande Kiki Bertens
Niederlande Jean-Julien Rojer
2. Runde
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Tschechien Lucie Šafářová
Tschechien Radek Štěpánek
Achtelfinale

10. Slowenien Andreja Klepač
Osterreich Alexander Peya
Viertelfinale

11. Slowenien Katarina Srebotnik
Polen Marcin Matkowski
Viertelfinale

12. Chinesisch Taipeh Chuang Chia-jung
Kanada Daniel Nestor
2. Runde

13. Australien Anastassija Rodionowa
Indien Rohan Bopanna
Achtelfinale

14. Kasachstan Jaroslawa Schwedowa
Pakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
Halbfinale

15. Deutschland Anna-Lena Grönefeld
Kolumbien Robert Farah
Finale

16. Schweiz Martina Hingis
Indien Leander Paes
Achtelfinale

Junioreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Griechenland Stefanos Tsitsipas Halbfinale
02. Vereinigte Staaten Ulises Blanch Halbfinale
03. Kanada Félix Auger-Aliassime Viertelfinale
04. Ungarn Máté Valkusz Viertelfinale

05. Kanada Denis Shapovalov Sieg

06. Japan Yōsuke Watanuki Achtelfinale

07. Australien Alex De Minaur Finale

08. Frankreich Geoffrey Blancaneaux Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Argentinien Genaro Alberto Olivieri 2. Runde

10. Korea Sud Chung Yun-seong Achtelfinale

11. Usbekistan Joʻrabek Karimov Viertelfinale

12. Serbien Miomir Kecmanović Achtelfinale

13. Kanada Benjamin Sigouin 1. Runde

14. Osterreich Jurij Rodionov 1. Runde

15. China Volksrepublik Wu Yibing 2. Runde

16. Vereinigte Staaten John McNally Achtelfinale

Juniorinneneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Russland Olessja Perwuschina Halbfinale
02. Schweiz Rebeka Masarova Achtelfinale
03. Vereinigte Staaten Amanda Anisimova Achtelfinale
04. Russland Anastassija Potapowa Sieg

05. Vereinigte Staaten Kayla Day Halbfinale

06. Kanada Bianca Andreescu Achtelfinale

07. Ukraine Dajana Jastremska Finale

08. Vereinigte Staaten Sofia Kenin Viertelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
09. Vereinigte Staaten Usue Maitane Arconada Viertelfinale

10. Serbien Olga Danilović Achtelfinale

11. Japan Yūki Naitō 1. Runde

12. Vereinigtes Konigreich Katie Swan 1. Runde

13. Slowenien Kaja Juvan 1. Runde

14. Ukraine Katarina Sawazka Achtelfinale

15. Russland Elena Rybakina 1. Runde

16. Japan Mai Hontama 2. Runde

Juniorendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kanada Félix Auger-Aliassime
Kanada Denis Shapovalov
Finale
02. Estland Kenneth Raisma
Griechenland Stefanos Tsitsipas
Sieg
03. Serbien Miomir Kecmanović
Norwegen Casper Ruud
Halbfinale
04. Kanada Benjamin Sigouin
Deutschland Louis Weßels
Halbfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Korea Sud Chung Yun-seong
Vereinigtes Konigreich Jay Clarke
1. Runde

06. Argentinien Tomás Martín Etcheverry
Argentinien Genaro Alberto Olivieri
1. Runde

07. Australien Alex De Minaur
Australien Blake Ellis
Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten John McNally
Vereinigte Staaten Jeffrey John Wolf
Achtelfinale

Juniorinnendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Russland Olessja Perwuschina
Russland Anastassija Potapowa
Halbfinale
02. Vereinigte Staaten Amanda Anisimova
Vereinigte Staaten Alexandra Sanford
Viertelfinale
03. Slowenien Kaja Juvan
Polen Iga Świątek
Halbfinale
04. Vereinigte Staaten Usue Maitane Arconada
Vereinigte Staaten Claire Liu
Sieg
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten Sofia Kenin
Tschechien Monika Kilnarová
Viertelfinale

06. Vereinigte Staaten Kayla Day
Vereinigte Staaten Taylor Johnson
Achtelfinale

07. Japan Mai Hontama
Japan Chihiro Muramatsu
1. Runde

08. Vereinigtes Konigreich Jodie Anna Burrage
Ungarn Panna Udvardy
Achtelfinale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wimbledon Championships 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Victoria Azarenka sagt ab, Andrea Petkovic nun gesetzt. In: tennisnet.com. 23. Juni 2016, abgerufen am 23. Juni 2016.
  2. Nächster Keulenschlag – Rafael Nadal muss Teilnahme absagen. In: tennisnet.com. 9. Juni 2016, abgerufen am 9. Juni 2016.
  3. Maria Sharapova wegen Meldonium-Dopings für zwei Jahre gesperrt. In: tennisnet.com. 8. Juni 2016, archiviert vom Original am 8. Juni 2016; abgerufen am 8. Juni 2016.