François-Xavier Ortoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

François-Xavier Ortoli (* 16. Februar 1925 in Ajaccio auf Korsika; † 30. November 2007) war ein französischer Geschäftsmann und Politiker.

Ortoli war Absolvent der École nationale d'administration. Er wurde Berater von Präsident Georges Pompidou und 1966 Leiter des Commissariat général du Plan. Von 1967 bis 1972 bekleidete er verschiedene Ministerämter in Frankreich.

Er war von 1973 bis 1984 Mitglied der EG-Kommission:

Von 1984 bis 1990 war er Generaldirektor von Total.

Literatur[Bearbeiten]

  • François-Xavier Ortoli, in: Internationales Biographisches Archiv 07/1985 vom 4. Februar 1985, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Edgard Pisani Wohnungsbauminister von Frankreich
28. April 196730. Mai 1968
Robert Galley