Hartmut Neugebauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hartmut Neugebauer (* 2. September 1942 in Zirke) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Dialogbuchautor und Synchronregisseur.

Er gehört zu den meistbeschäftigten Synchronsprechern Deutschlands. So leiht er seine Stimme unter anderem Gene Hackman, John Goodman und Robbie Coltrane, sowie William Shatner in der amerikanischen Serie Boston Legal. In der bekannten und beliebten Animeserie Saber Rider sprach er den bösen Oberboss Nemesis. Auch dem Piratenkönig Gol D. Roger aus One Piece gab er seine Stimme. Zudem war er in etlichen Schwarzweiß-Slapstick-Filmen der Reihe Klamottenkiste zu hören, wo er als Voice-over sowohl männliche als auch weibliche Darsteller (mit verstellter Stimme) sprach. Außerdem wirkte er an zahlreichen Hörspielproduktionen mit. Des Weiteren sprach er 1978 in der Zeichentrickverfilmung von "Der Herr der Ringe" den Gefährten Boromir. Hartmut Neugebauer war auch in einigen Asterix-Zeichtrickfilmen als Zenturio zu hören. Außerdem sprach er Hagrid aus Harry Potter und Dr. Eggman in Sonic X, Sonic Generations und Sonic Lost World.

In Film- und Fernsehproduktionen war Neugebauer unter anderem in Inspektor Clouseau, Geheimcode: Wildgänse und Derrick zu sehen.

Er ist der Vater der verstorbenen Synchronsprecherin Veronika Neugebauer.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]