Voll daneben, voll im Leben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Voll daneben, voll im Leben
Originaltitel Freaks and Geeks
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1999–2000
Produktions-
unternehmen
Apatow Productions, DreamWorks Television
Länge 42–44 Minuten
Episoden 18 in 1 Staffel
Genre Familienserie, Dramedy
Titelmusik Bad Reputation von Joan Jett
Produktion Judd Apatow, Paul Feig, Terri Potts, Victor Hsu, Jeff Judah, Bob Nickman, Gabe Sachs, J. Elvis Weinstein, Mike White, Jake Kasdan
Idee Paul Feig
Musik Michael Andrews
Erstausstrahlung 25. September 1999 auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. Februar 2002 auf ORF
Besetzung
Synchronisation

Voll daneben, voll im Leben (Freaks and Geeks) ist eine kurzlebige Jugendserie, die in den Jahren 1999 und 2000 produziert wurde und von den Problemen des Erwachsenwerdens einer Gruppe Jugendlicher an einer US-amerikanischen Highschool zu Beginn der 1980er-Jahre erzählt.

In deutscher Sprache wurde die Serie erstmals am 2. Februar 2002 auf dem österreichischen Sender ORF1 ausgestrahlt. Diese Fassung fand vom 4. Oktober 2003 an auch seine Ausstrahlung in der deutschsprachigen Schweiz. In Deutschland selbst war diese deutsche Fassung vom 6. Oktober 2005 an im Ersten Deutschen Fernsehen zu sehen. Allerdings wurde die Sendung in den Nächten von Mittwoch auf Donnerstag gegen 2:40 Uhr ausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt im Jahr 1980. Im Zentrum des Geschehens stehen das Geschwisterpaar Lindsay und Sam Weir, und ihre Rollenverteilung an der Schule.

Die 16-jährige Lindsay bemüht sich darum, nicht mehr als Streberin abgestempelt zu werden und versucht, in den Kreis der Schulschwänzer und „Coolen“ zu gelangen (in der Serie als Freaks bezeichnet). Dies führt regelmäßig zu Konflikten mit ihrer streng religiösen Kindheitsfreundin Millie, die Lindsays Wandel nicht nachvollziehen kann und versucht, sie vor dem sicheren sozialen Abstieg zu bewahren.

Währenddessen muss sich der 14-jährige Sam mit dem Platz des Schulstrebers und Außenseiters begnügen. Mit seinen beiden Freunden Neal und Bill ist er darum bemüht, von den anderen Schülern Anerkennung zu ernten und die Mitschülerinnen zu beeindrucken. Neal ist in Lindsay verliebt, muss sich aber im Laufe der Serie eingestehen, dass er bei der zwei Jahre älteren Schwester seines Freundes keine Chancen hat.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Aufgrund der geringen Einschaltquoten setzte der Sender NBC die Serie nach der Ausstrahlung von nur zwölf Folgen im März 2000 ab; die restlichen sechs bereits gedrehten Episoden wurden erst im Juli sowie im September und Oktober des Jahres von NBC sowie dem Kabelkanal Fox Family Channel nachträglich gesendet. Zwischenzeitlich hat die Dramedy in den USA einen gewissen Kultstatus erreicht, so wurde sie unter anderem 2007 vom Magazin Time in einer Liste der 100 besten TV-Serien aller Zeiten aufgeführt.

Für einige der Schauspieler war die an verschiedenen Orten in Kalifornien gedrehte Serie der Beginn ihrer Film-Karriere, so etwa für James Franco (Spider-Man 1-3), Jason Segel (Nie wieder Sex mit der Ex, How I Met Your Mother), Linda Cardellini (Scooby-Doo 1+2, Brokeback Mountain, Emergency Room) und Seth Rogen (Donnie Darko, Jungfrau (40), männlich, sucht…, Beim ersten Mal).


Hauptdarsteller von links nach rechts: Jason Segel, Busy Philipps, Seth Rogen, Samm Levine, Linda Cardellini, John Francis Daley und Martin Starr, im Jahr 2011

Gastauftritte[Bearbeiten]

Episodenliste[Bearbeiten]

Nr. Deutsch­sprachiger Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (Das Erste) Regie Drehbuch
1 Die neue Clique Pilot 25. Sep. 1999 7. Okt. 2005 Jake Kasdan Paul Feig
2 Drogenfreie Zone Beers and Weirs 2. Okt. 1999 13. Okt. 2005 Jake Kasdan J. Elvis Weinstein & Judd Apatow
3 Halloween – Der totale Horror Tricks and Treats 30. Okt. 1999 20. Okt. 2005 Bryan Gordon Paul Feig
4 Beziehungskisten Kim Kelly Is My Friend 5. Sep. 2000 12. Jan. 2006 Lesli Linka Glatter Mike White
5 Die nackte Wahrheit Tests and Breasts 6. Nov. 1999 27. Okt. 2005 Ken Kwapis Bob Nickman
6 Solo für Sam I'm with the Band 13. Nov. 1999 3. Nov. 2005 Judd Apatow Gabe Sachs & Jeff Judah
7 Feedback von Mr. Rosso Carded and Discarded 10. Jan. 2000 10. Nov. 2005 Judd Apatow Judd Apatow & Paul Feig
8 Liebe und andere Katastrophen Girlfriends and Boyfriends 17. Jan. 2000 17. Nov. 2005 Lesli Linka Glatter Patty Lin & Paul Feig
9 Das Schulmaskottchen We've Got Spirit 24. Jan. 2000 24. Nov. 2005 Danny Leiner Mike White
10 Das Tagebuch The Diary 10. Jan. 2000 1. Dez. 2005 Ken Olin Teleplay: Rebecca Kirshner
Handlung: Judd Apatow & Rebecca Kirshner
11 Von Zahlen und anderen Qualen Looks and Books 7. Feb. 2000 15. Dez. 2005 Ken Kwapis Paul Feig
12 Das Geheimnis der Fernbedienung The Garage Door (A.K.A Tries and Lies) 13. Mär. 2000 22. Dez. 2005 Bryan Gordon Gabe Sachs, Jeff Judah & Patty Lin
13 Erdnüsse und andere Drogen Chokin' and Tokin' 20. Mär. 2000 29. Dez. 2005 Miguel Arteta Judd Apatow
14 Ein Sportlehrer zum Frühstück Dead Dogs and Gym Teachers 10. Okt. 2000 5. Jan. 2006 Judd Apatow Judd Apatow & Bob Nickman
15 Da geht der Punk ab Noshing and Moshing 17. Okt. 2000 19. Jan. 2006 Jake Kasdan J. Elvis Weinstein
16 Knutschen will gelernt sein Smooching and Mooching 8. Juli 2000 2. Feb. 2006 Jake Kasdan Steve Bannos
17 Der kleine Unterschied The Little Things 8. Juli 2000 23. Feb. 2006 Jake Kasdan Teleplay: Jon Kasdan
Handlung: Jon Kasdan, Judd Apatow & Mike White
18 Disco, Rock und Einstein Discos and Dragons 8. Juli 2000 2. Mär. 2006 Paul Feig Paul Feig

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Neben vielen anderen Filmpreisen (Young Artist Awards,…) wurde Voll daneben,… auch für drei Emmys nominiert, und gewann einen in der Kategorie Bestes Casting einer Fernsehserie.

Weblinks[Bearbeiten]