Aatif Chahechouhe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aatif Chahechouhe
Aatif Chahechouhe Sivasspor.JPG
Chahechouhe im Trikot
von Sivasspor (2013)
Spielerinformationen
Geburtstag 2. Juli 1986
Geburtsort Fontenay-aux-RosesFrankreich
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 AS Nancy B 1 0(0)
2005–2006 RC Paris 7 0(0)
2006–2007 Noisy-le-Sec 29 0(9)
2007–2008 CS Sedan 5 0(1)
2008 Entente SSG 7 0(0)
2009 Noisy-le-Sec 19 0(4)
2009–2012 AS Nancy 7 0(0)
2009–2012 AS Nancy B 59 (15)
2012 FC Tschernomorez Burgas 15 (10)
2012–2016 Sivasspor 128 (48)
2016– Fenerbahçe Istanbul 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014– Marokko 10 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

2 Stand: 12. Oktober 2015

Aatif Chahechouhe (* 2. Juli 1986 in Fontenay-aux-Roses) ist ein französisch-marokkanischer Fußballspieler, der seit Sommer 2016 für Fenerbahçe Istanbul spielt.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestart in Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chahechouhe kam 1986 in der Pariser Vorort Fontenay-aux-Roses als Sohn marokkanischer Einwanderer auf die Welt. Das Fußballspielen erlernte er hier als Straßenfußballer und wurde dann von den Scouts des RC Paris entdeckt. 2005 wurde Chahechouhe bei diesem Verein in den Profikader aufgenommen und absolvierte in seiner ersten Saison fünf Ligabegegnungen. In den Folgejahren spielte er in verschiedenen französischen Vereinen.[2] Bei den Lothringern von AS Nancy absolvierte Chahechouhe im April 2010 sein Spiel-Debüt in der höchsten Spielklasse Frankreichs, der Ligue 1.

Aatif Chahechouhe (2012) im Einsatz für Tschernomorez Burgas

Tschernomorez Burgas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2012 wechselte Chahechouhe das erste Mal ins Ausland nach Bulgarien zum Erstligisten FC Tschernomorez Burgas. Hier gelang ihm im Laufe der Saison der Sprung in die Stammelf. Er beendete die Saison mit zehn Ligatoren in 15 Begegnungen.

Türkei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2012/13 wechselte Chahechouhe von Tschernomorez Burgas zum türkischen Süper-Lig-Verein Sivasspor.[2][3]

In der Spielzeit 2013/14 ging er in die Annalen der Vereinsgeschichte von Sivasspor unter dem Teamchef Roberto Carlos ein. Es gelang ihm mit 17 Ligatoren der erste Torschützenkönig des Vereins in der spielhöchsten Spielklasse, Süper Lig, der Türkei zu sein.[4] Außerdem hatte er mit seinen 17 Toren und sechs Torvorlagen einen Anteil von über einem Drittel an der torreichsten Spielzeit (60 Tore) der Vereinshistorie in der Süper Lig; der Verein war die zweitbeste torreichste Mannschaft der Liga, nach dem Ligameister, gewesen.[4]

Nach dem Abstieg 2016 mit Sivasspor wechselte er im Sommer 2016 zum türkischen Traditionsverein Fenerbahçe Istanbul.[1]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2014 gab er mit 27 Jahren sein Spiel-Debüt als Nationalspieler für Marokko beim 4:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Mosambik, wo ihm auch sein Tor-Debüt gelang.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sivasspor (2012–2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Fenerbahçe SK vermeldet die Verpflichtung von Aatif Chahechouhe (türkisch) vom 30. Juni 2016 (abgerufen am 10. Juli 2016)
  2. a b Sivasspor Kulübü: A Takımı > Futbolcular > Aatif Chahechouhe > Biyografi (türkisch) (Memento vom 23. Januar 2016 im Internet Archive) In: Sivasspor Kulübü – Resmi İnternet Sitesi.
  3. Chahechouhe imzayı attı in sivasspor.com vom 15. Juni 2012
  4. a b Sivasspor Kulübü: Bir Sezon Böyle Geçti... (türkisch) vom 21. Mai 2014 (abgerufen am 10. Juli 2016)