1. Lig 1968/69

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Lig 1968/69
Meister Galatasaray Istanbul
Europapokal der
Landesmeister
Galatasaray Istanbul
Messepokal Altay Izmir
Pokalsieger Göztepe Izmir
Europapokal der
Pokalsieger
Göztepe Izmir
Absteiger Şekerspor, Izmirspor
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 471  (ø 1,96 pro Spiel)
Torschützenkönig Metin Oktay (Galatasaray Istanbul)
1. Lig 1967/68

Die 1. Lig 1968/69 war die elfte Spielzeit der höchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 14. September 1968 und endete am 25. Mai 1969.

Türkischer Fußballmeister wurde Galatasaray Istanbul. Es war die dritte Meisterschaft dieses Vereins. Neulinge aus der 2. Liga waren İstanbulspor und Izmirspor. Istanbulspor spielte eine solide Saison und wurde Achter. Izmirspor musste bereits nach einer Saison wieder zurück in die Zweitklassigkeit.

Die größte Überraschung dieser Saison war Eskişehirspor als erster Vizemeister, der nicht aus Istanbul stammte. Der Verein qualifizierte sich somit für den Balkanpokal.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dieser Spielzeit nahmen 16 Mannschaften teil. Diese spielten an 30 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und Rückrunde jeweils zweimal gegeneinander. Mit Şekerspor und Izmirspor stiegen die beiden Tabellenletzten ab.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der 1. Lig 1968/69
Verein Stadt Vorjahr
Fenerbahçe Istanbul Istanbul Meister
Beşiktaş Istanbul Istanbul 2.
Galatasaray Istanbul Istanbul 3.
Göztepe Izmir Izmir 4.
Altay Izmir Izmir 5.
Bursaspor Bursa 6.
PTT SK Istanbul 7.
Gençlerbirliği Ankara Ankara 8.
Eskişehirspor Eskişehir 9.
Mersin İdman Yurdu Mersin 10.
Ankara Demirspor Ankara 11.
Vefa Istanbul Istanbul 12.
Altınordu Izmir Izmir 13.
Şekerspor Ankara 14.
İstanbulspor Istanbul Aufsteiger
Izmirspor Izmir Aufsteiger

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Galatasaray Istanbul  30  19  8  3 049:140 3,50 46:14
 2. Eskişehirspor  30  17  9  4 039:180 2,17 43:17
 3. Beşiktaş Istanbul  30  14  10  6 030:200 1,50 38:22
 4. Fenerbahçe Istanbul (M, P)  30  13  9  8 034:250 1,36 35:25
 5. Bursaspor  30  12  8  10 032:280 1,14 32:28
 6. Mersin İdman Yurdu  30  11  9  10 035:290 1,21 31:29
 7. Göztepe Izmir  30  9  12  9 030:260 1,15 30:30
 8. İstanbulspor (N)  30  9  11  10 027:300 0,90 29:31
 9. PTT SK  30  9  10  11 028:370 0,76 28:32
10. Gençlerbirliği Ankara  30  8  11  11 028:260 1,08 27:33
11. Altay Izmir  30  7  12  11 020:230 0,87 26:34
12. Ankara Demirspor  30  8  10  12 029:350 0,83 26:34
13. Vefa Istanbul  30  8  8  14 027:370 0,73 24:36
14. Altınordu Izmir  30  6  12  12 020:400 0,50 24:36
15. Şekerspor  30  6  9  15 024:440 0,55 21:39
16. Izmirspor (N)  30  4  12  14 019:390 0,49 20:40

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Torquotient

  • Türkischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1969/70: Galatasaray Istanbul
  • Teilnahme am Balkanpokal 1970: Eskişehirspor
  • Türkischer Pokalsieger und Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1969/70: Göztepe Izmir
  • Teilnahme am Messepokal 1969/70: Altay Izmir
  • Abstieg in die Türkiye 2. Futbol Ligi 1969/70: Şekerspor, Izmirspor
  • (M) amtierender türkischer Meister
    (P) amtierender türkischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der Türkiye 2. Futbol Ligi 1967/68

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1968/69 Galatasaray Istanbul Eskişehirspor Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Bursaspor Mersin İdman Yurdu SK Göztepe İzmir İstanbulspor PTT Gençlerbirliği Ankara Altay İzmir Ankara Demirspor Vefa Istanbul Altinordu Şekerspor Izmirspor
    1. Galatasaray Istanbul 2:2 1:0 1:1 2:0 3:1 2:0 1:1 5:0 1:0 1:0 1:0 1:0 4:0 4:2 3:1
    2. Eskişehirspor 0:2 2:1 1:0 1:1 1:0 1:0 3:0 4:2 2:1 0:0 2:0 2:1 5:0 1:0 1:0
    3. Beşiktaş Istanbul 0:2 0:0 1:2 2:2 2:2 1:1 1:0 1:1 1:0 1:0 0:0 1:0 1:0 3:1 2:0
    4. Fenerbahçe Istanbul 1:0 0:0 0:1 0:1 0:1 0:0 0:3 1:2 0:0 2:1 5:3 1:0 5:0 2:0 1:0
    5. Bursaspor 0:0 0:0 1:1 1:2 3:2 2:0 2:1 1:0 0:0 2:0 1:0 1:0 3:0 2:1 3:1
    6. Mersin İdman Yurdu SK 0:0 2:0 0:0 0:1 2:1 2:0 1:0 2:1 1:0 2:0 0:0 1:1 2:0 5:0 1:0
    7. Göztepe İzmir 0:0 1:0 3:0 1:1 2:0 1:0 2:2 1:1 0:0 0:0 3:1 4:0 0:0 3:1 0:1
    8. İstanbulspor 0:0 1:2 0:1 2:3 1:0 0:0 3:1 2:1 2:1 2:1 0:1 0:0 0:0 2:0 1:1
    9. PTT 1:0 0:2 0:1 2:1 2:0 2:1 0:2 2:0 1:2 0:0 1:0 1:1 1:1 1:1 1:0
    10. Gençlerbirliği Ankara 2:1 1:1 0:2 0:1 1:0 3:0 1:1 4:0 1:2 3:3 0:0 0:0 1:0 1:1 1:0
    11. Altay İzmir 0:2 0:1 0:0 0:0 0:2 0:0 1:0 0:0 2:0 1:0 2:0 2:0 1:1 2:0 2:0
    12. Ankara Demirspor 1:1 0:2 0:2 1:1 2:1 3:2 0:1 0:0 0:0 2:1 0:0 1:4 1:3 2:0 6:1
    13. Vefa Istanbul 0:3 1:2 0:2 0:0 2:0 2:1 3:1 1:2 1:1 1:3 1:1 1:4 3:0 1:0 2:1
    14. Altınordu Izmir 0:2 0:0 0:1 0:1 1:1 2:2 1:0 0:0 2:0 1:0 2:1 0:0 0:0 3:1 1:1
    15. Şeker 1:2 1:1 1:0 1:0 2:1 2:1 1:1 1:1 2:2 0:0 0:0 0:1 0:1 1:0 2:0
    16. Izmirspor 0:2 1:0 1:1 2:2 0:0 1:1 1:1 0:1 0:0 1:1 1:0 0:0 1:0 2:2 1:1

    Torschützenkönig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Metin Oktay von Galatasaray Istanbul wurde mit 17 Toren Torschützenkönig der Saison 1968/69. Es war der sechste und letzte Torschützentitel in seiner Karriere.

    Die Meistermannschaft von Galatasaray Istanbul[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Galatasaray Istanbul
    Galatasaray SK.svg

    Trainer: Tomislav Kaloperović (Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien)

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]