Aebtissinwisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Aebtissinwisch führt kein Wappen
Aebtissinwisch
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Aebtissinwisch hervorgehoben
Koordinaten: 53° 58′ N, 9° 17′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Wilstermarsch
Höhe: -2 m ü. NHN
Fläche: 3,04 km2
Einwohner: 58 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 19 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25572
Vorwahl: 04825
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 002
Adresse der Amtsverwaltung: Kohlmarkt 25
25554 Wilster
Webpräsenz: www.wilster.de
Bürgermeisterin: Regina Kraft
Lage der Gemeinde Aebtissinwisch im Kreis Steinburg
Karte

Aebtissinwisch ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Westen des Kreises Steinburg und grenzt, getrennt durch den Nord-Ostsee-Kanal, an den Kreis Dithmarschen. Die Wilsterau fließt durch die Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1541 wird der Ort erstmals erwähnt. Der Name des Ortes stammt von der Wisch (Wiese) der Äbtissin des Klosters Itzehoe.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Gemeinde weniger als 70 Einwohner hat, hat sie eine Gemeindeversammlung anstelle einer Gemeindevertretung; dieser gehören alle Bürger der Gemeinde an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aebtissinwisch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2015 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).