Aucamville (Tarn-et-Garonne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aucamville
Aucamvila
Aucamville (Frankreich)
Aucamville
Region Okzitanien
Département Tarn-et-Garonne
Arrondissement Montauban
Kanton Verdun-sur-Garonne
Gemeindeverband Grand Sud Tarn et Garonne
Koordinaten 43° 48′ N, 1° 13′ OKoordinaten: 43° 48′ N, 1° 13′ O
Höhe 97–168 m
Fläche 22,91 km2
Einwohner 1.250 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km2
Postleitzahl 82600
INSEE-Code
Website http://www.aucamville.fr/

Rathaus (Mairie) von Aucamville

Aucamville ist eine französische Gemeinde mit 1.250 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Montauban und zum Kanton Verdun-sur-Garonne. Die Einwohner werden Aucamvillois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aucamville liegt etwa 26 Kilometer südwestlich von Montauban an der Garonne, die die Gemeinde im Osten begrenzt. Umgeben wird Aucamville von den Nachbargemeinden Savenès im Norden und Nordwesten, Verdun-sur-Garonne im Norden, Grisolles im Osten und Nordosten, Grenade im Süden, Saint-Cézert im Westen und Südwesten sowie Le Burgaud im Westen.

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und INSEE)
19621968197519821990199920062013
7276996917207447908911.137

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 13. Jahrhundert, An- und Umbauten aus dem 15./16. Jahrhundert, seit 1926 Monument historique
  • Kapelle Saint-Jean-Baptiste aus dem 18. Jahrhundert, Monument historique seit 1990

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aucamville (Tarn-et-Garonne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien