Saint-Porquier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Porquier
Saint-Porquier (Frankreich)
Saint-Porquier
Region Okzitanien
Département Tarn-et-Garonne
Arrondissement Montauban
Kanton Montech
Gemeindeverband Communauté de communes Terres des Confluences
Koordinaten 44° 0′ N, 1° 11′ OKoordinaten: 44° 0′ N, 1° 11′ O
Höhe 73–101 m
Fläche 15,7 km2
Einwohner 1.413 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 90 Einw./km2
Postleitzahl 82700
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Saint-Porquier

Saint-Porquier ist eine französische Gemeinde mit 1.413 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien. Saint-Porquier gehört zum Arrondissement Montauban und zum Kanton Montech. Die Einwohner werden Saint-Porquiérains genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Porquier liegt etwa 13 Kilometer westlich von Montauban an der Garonne, die die südwestliche Gemeindegrenze bildet, sowie am Canal latéral à la Garonne. Umgeben wird Saint-Porquier von den Nachbargemeinden Castelsarrasin im Norden und Westen, La Ville-Dieu-de-Temple im Nordosten, Escatalens im Süden und Osten sowie Cordes-Tolosannes im Südwesten. Durch die Gemeinde führen die Autoroute A62 und die frühere Route nationale 113 (heutige D813).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und Insee)
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
880 878 877 831 897 1.023 1.271 1.428

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Clair

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Porquier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien