Bourcq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bourcq
Wappen von Bourcq
Bourcq (Frankreich)
Bourcq
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Vouziers
Kanton Attigny
Gemeindeverband L’Argonne Ardennaise
Koordinaten 49° 23′ N, 4° 38′ OKoordinaten: 49° 23′ N, 4° 38′ O
Höhe 104–181 m
Fläche 9,85 km2
Einwohner 52 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 08400
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Bourcq

Bourcq ist eine französische Gemeinde mit 52 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ardennes in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Vouziers, zum Kanton Attigny (bis 2015: Kanton Vouziers) und zum 1997 gegründeten Kommunalverband L’Argonne Ardennaise.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Bourcq von den Nachbargemeinden Sainte-Marie im Südosten, Contreuve im Süden, Leffincourt im Westen, Tourcelles-Chaumont im Nordwesten, Mars-sous-Bourcq im Nordosten sowie von der im gleichnamigen Kanton gelegenen Gemeinde Vouziers im Osten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2009 2016
Einwohner 107 94 79 79 76 70 62 60 52
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Nicolas, erbaut im 11. Jahrhundert
  • Gallische, galloromanische, merowingische und mittelalterliche Funde von Schmuck, Alltagsgegenständen, Glaswaren, Waffen und Skulpturen, die bei archäologischen Ausgrabungen auf dem Gebiet von Bourcq geborgen wurden und im Musée de l’Ardenne in Charleville-Mézières ausgestellt sind.

Archäologische Funde

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bourcq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien