Mont-Saint-Remy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mont-Saint-Remy
Mont-Saint-Remy (Frankreich)
Mont-Saint-Remy
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Vouziers
Kanton Attigny
Gemeindeverband Argonne Ardennaise
Koordinaten 49° 23′ N, 4° 29′ OKoordinaten: 49° 23′ N, 4° 29′ O
Höhe 98–135 m
Fläche 7,55 km2
Einwohner 55 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 08310
INSEE-Code

Kirche Saint-Médard

Mont-Saint-Remy ist eine französische Gemeinde mit 55 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ardennes in der Region Grand Est im Kanton Attigny.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Départementsstraßen 925 und 23 kreuzen sich im Ort.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Ersten Weltkriegs war der Ort von deutschen Truppen besetzt und Stützpunkt für Nachschub und Lazarett. Im April 1917 wurde ein deutscher Soldatenfriedhof angelegt, der auch heute noch erhalten ist. Auf ihm wurden mehr als 200 Soldaten bestattet. Von französischen Behörden wurden später weitere Soldaten hierher umgebettet, so dass heute 2975 Tote hier bestattet sind.[1] Auch der deutsche Maler Benno Berneis (1883–1916) ist hier beigesetzt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 59 62 69 62 45 37 50 55
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mont-Saint-Remy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen der Deutschen Kriegsgräberfürsorge zum Friedhof