Sommauthe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sommauthe
Sommauthe (Frankreich)
Sommauthe
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Vouziers
Kanton Vouziers
Gemeindeverband Argonne Ardennaise
Koordinaten 49° 30′ N, 4° 59′ OKoordinaten: 49° 30′ N, 4° 59′ O
Höhe 177–290 m
Fläche 9,78 km2
Einwohner 115 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 08240
INSEE-Code

Sommauthe ist eine französische Gemeinde mit 115 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ardennes in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Vouziers, zum Kanton Vouziers (bis 2015 Buzancy) und zum Gemeindeverband Argonne Ardennaise.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Sommauthe von den Nachbargemeinden Vaux-en-Dieulet im Südosten und Süden, Saint-Pierremont im Südwesten, Westen und Nordwesten sowie von der im Kanton Carignan gelegenen Gemeinde Beaumont-en-Argonne im Nordosten und Osten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Deutsch-Französischen Krieges nahmen König Wilhelm von Preußen und Bismarck 1870 Positionen auf den Höhen des Dorfes ein, um die französische Niederlage im Gefecht bei Beaumont zu beobachten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2010 2016
Einwohner 152 178 186 157 138 109 112 119 115
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean, erbaut im 17. Jahrhundert
  • Gedenktafel zu Ehren von Jean (1903 – 1944) und Mireille Delabruyère (1905 – 1973), Opfer des Nationalsozialismus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sommauthe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien