Grand-Auverné

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand-Auverné
Arwerneg-Veur
Wappen von Grand-Auverné
Grand-Auverné (Frankreich)
Grand-Auverné
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Châteaubriant-Ancenis
Kanton Châteaubriant
Gemeindeverband Châteaubriant-Derval
Koordinaten 47° 36′ N, 1° 20′ WKoordinaten: 47° 36′ N, 1° 20′ W
Höhe 22–76 m
Fläche 34,4 km2
Einwohner 776 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 44520
INSEE-Code
Website http://grand-auverne.a3w.fr/

Rathaus von Grand-Auverné

Grand-Auverné (bretonisch: Arwerneg-Veur; Gallo: Graund-Auvernaé) ist eine französische Gemeinde mit 776 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire; sie ist Teil des Arrondissements Châteaubriant-Ancenis und des Kantons Châteaubriant (bis 2015: Moisdon-la-Rivière). Die Einwohner werden Alvernes genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand-Auverné liegt etwa 58 Kilometer südsüdöstlich von Rennes und etwa 49 Kilometer nordnordöstlich von Nantes. Der Fluss Don begrenzt die Gemeinde im Nordwesten. Umgeben wird Grand-Auverné von den Nachbargemeinden Petit-Auverné im Norden, Vallons-de-l’Erdre im Osten, Riaillé im Süden, La Meilleraye-de-Bretagne im Westen sowie Moisdon-la-Rivière im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.041 1.051 905 877 754 681 711 823
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herrenhaus Le Petite-Haie aus dem 15./16. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul von 1879
  • Kapellen Notre-Dame-de-Bon-Secours in Aunais und Sainte-Anne in La Blanche
  • Schloss Gaillard

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joseph Doré (* 1936), Theologe, Erzbischof von Straßburg (1997–2007)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grand-Auverné – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien