Saint-Nicolas-de-Redon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Nicolas-de-Redon
Sant-Nikolaz-an-Hent
Wappen von Saint-Nicolas-de-Redon
Saint-Nicolas-de-Redon (Frankreich)
Saint-Nicolas-de-Redon
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Châteaubriant-Ancenis
Kanton Pontchâteau (Hauptort)
Gemeindeverband Redon Agglomération
Koordinaten 47° 39′ N, 2° 4′ WKoordinaten: 47° 39′ N, 2° 4′ W
Höhe 0–73 m
Fläche 22,32 km2
Einwohner 3.157 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 141 Einw./km2
Postleitzahl 44460
INSEE-Code
Website www.saintnicolasderedon.fr

Blick in den Ortskern von Saint-Nicolas-de-Redon

Saint-Nicolas-de-Redon (bretonisch: Sant-Nikolaz-an-Hent) ist eine französische Gemeinde mit 3.157 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Châteaubriant-Ancenis, gehört zum Kanton Pontchâteau und war bis 2015 der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Saint-Nicolas-de-Redon. Die Einwohner werden Nicolasien(ne)s genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Nicolas-de-Redon liegt am Fluss Vilaine und am Canal de Nantes à Brest. Umgeben wird Saint-Nicolas-de-Redon von den Nachbargemeinden Redon im Norden und Westen, Sainte-Marie im Nordosten, Avessac im Osten, Fégréac im Süden sowie Rieux im Südwesten.

Durch die Gemeinde führen die frühere Route nationale 164 und 775.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 2.356 2.568 2.763 2.951 2.917 2.802 2.935 3.146

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Nicolas
  • Kirche Saint-Nicolas aus dem Jahre 1849, an der Stelle der früheren Kapelle der Abtei Saint-Sauveur erbaut
  • Kapelle Sainte-Anne-de-Rotz
  • Ruinen der Kapelle La Madeleine aus dem 17. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Joseph aus dem Jahre 1840
  • Park des Schlosses Cavardin aus dem 19. Jahrhundert (Schloss 1944 zerstört)
  • Windmühle von Amassé
  • Backhäuser in den Ortschaften La Provotaie und Quinsignac
  • Reste des Hauses Le Contrebandier aus dem 17. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Nicolas-de-Redon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien