Treffieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Treffieux
Treffieux (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Loire-Atlantique (44)
Arrondissement Châteaubriant-Ancenis
Kanton Guémené-Penfao
Gemeindeverband Nozay
Koordinaten 47° 37′ N, 1° 32′ WKoordinaten: 47° 37′ N, 1° 32′ W
Höhe 19–54 m
Fläche 19,12 km²
Einwohner 930 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km²
Postleitzahl 44170
INSEE-Code
Website https://www.treffieux.fr/

Rathaus von Treffieux

Treffieux (bretonisch: Trefieg) ist eine französische Gemeinde mit 930 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Châteaubriant-Ancenis und zum Kanton Guémené-Penfao. Die Einwohner werden Treffiolais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Treffieux liegt etwa 18 Kilometer südwestlich von Châteaubriant am Don, einem Nebenfluss der Vilaine. Umgeben wird Treffieux von den Nachbargemeinden Saint-Vincent-des-Landes im Norden, Issé im Osten, Abbaretz im Süden und Südosten, Nozay im Süden und Südwesten sowie Jans im Westen.

Die frühere Route nationale 171 (heutige D771) durchquert die Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 776 700 688 629 626 618 703 883
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir von La Bazinais
  • Kirche Saint-Grégoire, um 1880 erbaut
  • Kapelle La Fleuriais, im 16. Jahrhundert erbaut
  • Herrenhaus La Fleuriais aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Bégly
  • Windmühle aus dem 19. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Loire-Atlantique. Flohic Editions, Band 2, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-040-X, S. 835–839.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Treffieux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien