Hugh Anderson (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugh Anderson (* 18. Januar 1936 in Auckland) ist ein ehemaliger neuseeländischer Motorradrennfahrer.

Anderson konnte in seiner Karriere auf Suzuki insgesamt viermal Motorrad-Weltmeister werden und zweimal die legendäre Tourist Trophy auf der Isle of Man gewinnen.

Im Jahr 1995 wurde er in die New Zealand Sports Hall of Fame aufgenommen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hugh Anderson begann seine Karriere in der neuseeländischen Meisterschaft, die er in den Klasse bis 350-cm³ und bis 500 cm³ jahrelang dominierte und insgesamt 19-mal gewinnen konnte.

In der Motorrad-Weltmeisterschaft debütierte Anderson 1960 beim Ulster Grand Prix in der 350-cm³-Klasse auf A.J.S. Bei seinem ersten Rennen konnte er auf Anhieb den dritten Platz belegen. Sein erster Sieg gelang ihm 1962 beim Grand Prix von Argentinien in der 50-cm³-Klasse auf Suzuki.

In der Saison 1963 dominierte Hugh Anderson dann sowohl die 50-cm³- als auch die 125-cm³-Klasse und konnte in beiden die Weltmeisterschaft gewinnen. Im Jahr 1964 konnte er seinen 50er-Titel sogar verteidigen.

In der Saison 1965 gewann der Neuseeländer mit sieben Siegen aus neun bestrittenen Rennen seinen zweiten 125er-WM-Titel. Am Ende der Saison 1966 beendete er dann seine aktive Laufbahn.

Insgesamt bestritt Hugh Anderson in seiner Karriere 68 Motorrad-Grand-Prix, von denen er 25 gewann und landete 48-mal auf dem Siegerpodest.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isle-of-Man-TT-Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Klasse Maschine Durchschnittsgeschwindigkeit
1963 Lightweight 125 (125 cm³) Suzuki 89,27 mph (143,67 km/h)
1964 50 cc (50 cm³) Suzuki 80,6497 mph (129,79 km/h)

In der Motorrad-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Klasse Ergebnis Maschine Siege
1960 350 cm³ 7. A.J.S. 0
1961 350 cm³ 19. Norton 0
1962 50 cm³ 7. Suzuki 1
125 cm³ 7. Suzuki 1
350 cm³ 14. A.J.S. 0
1963 50 cm³ Weltmeister Suzuki 2
125 cm³ Weltmeister Suzuki 6
1964 50 cm³ Weltmeister Suzuki 4
125 cm³ 3. Suzuki 3
1965 50 cm³ 3. Suzuki 1
125 cm³ Weltmeister Suzuki 7
1966 50 cm³ 4. Suzuki 0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]