Jorge Martín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jorge Martín Almoguera (* 29. Januar 1998 in Madrid) ist ein spanischer Motorradrennfahrer. Seit 2015 fährt er in der Moto3-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jorge Martín gab sein Debüt in der Saison 2015 in der Moto3-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft im Team Mapfre Mahindra Aspar an der Seite von Francesco Bagnaia und Juanfran Guevara. Sein bestes Ergebnis war der siebte Platz bei seinem Heim-GP in Aragonien.

2016 blieb er seinem Team treu, welches nun unter dem Namen Aspar Mahindra Team Moto3 antrat. Sein Teamkollege blieb Bagnaia, Guevara wechselte zum RBA BOÉ Racing Team. In dieser Saison erreichte er seinen ersten Podestplatz beim Großen Preis von Tschechien.

Für 2017 verpflichtete Fausto Gresini den Madrilenen als Ersatz für Enea Bastianini, der zu Estrella Galicia 0,0 gewechselt war. In dieser Saison erreichte er eine Reihe von Podiumsplatzierungen, ein Sieg blieb ihm aber bis zum letzten Saisonrennen in Valencia verwehrt.

2018 blieb er im selben Team und gewann den Auftakt in Katar vor Arón Canet und Lorenzo Dalla Porta.

2019 wird Martín in die Moto2 aufsteigen.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Motorrad-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Stand: Großer Preis von Katar 2018)

Saison Klasse Team Motorrad Rennen Siege Zweiter Dritter Poles Schn. Rennrunden Punkte Position
2015 Moto3 Mapfre Mahindra Aspar Team Mahindra 18 45 17.
2016 Moto3 Aspar Mahindra Team Moto3 Mahindra 16 1 72 16.
2017 Moto3 Del Conca Gresini Moto3 Honda 16 1 2 6 9 2 196 4.
2018 Moto3 Del Conca Gresini Moto3 Honda 1 1 25 (1.)
Gesamt 51 2 3 6 9 2 338

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jorge Martín auf der offiziellen Website der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).