Kanton Blaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Blaye
Region Aquitanien
Département Gironde
Arrondissement Blaye
Hauptort Blaye
Gründungsdatum 4. März 1790
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 14.738 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 141 Einw./km²
Fläche 104,88 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 3307

Der Kanton Blaye war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Blaye im Département Gironde in der Region Aquitanien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen Distrikts Blaye gegründet.

Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Blaye neu zugeschnitten.

Siehe auch Geschichte Gironde und Geschichte Arrondissement Blaye.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton grenzte im Norden an den Kanton Saint-Ciers-sur-Gironde, im Westen an den Kanton Saint-Savin, im Süden an den Kanton Bourg und im Westen an den Kanton Castelnau-de-Médoc im Arrondissement Bordeaux sowie an den Kanton Pauillac im Arrondissement Lesparre-Médoc auf der angrenzenden Seite der Gironde.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Berson 1.792 (2013) –  –  Einw./km² 33047 33390
Blaye 4.730 (2013) –  –  Einw./km² 33058 33390
Campugnan 491 (2013) –  –  Einw./km² 33089 33390
Cars 1.162 (2013) –  –  Einw./km² 33100 33390
Cartelègue 1.228 (2013) –  –  Einw./km² 33101 33390
Fours 306 (2013) –  –  Einw./km² 33172 33390
Mazion 525 (2013) –  –  Einw./km² 33280 33390
Plassac 869 (2013) –  –  Einw./km² 33325 33390
Saint-Androny 548 (2013) –  –  Einw./km² 33370 33390
Saint-Genès-de-Blaye 486 (2013) –  –  Einw./km² 33405 33390
Saint-Martin-Lacaussade 1.103 (2013) –  –  Einw./km² 33441 33390
Saint-Paul 942 (2013) –  –  Einw./km² 33458 33390
Saint-Seurin-de-Cursac 685 (2013) –  –  Einw./km² 33477 33390