Kanton Lille-Sud-Est

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Lille-Sud-Est
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Lille
Hauptort Lille
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 44.656 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 4
INSEE-Code 5940

Der Kanton Lille-Sud-Est war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Lille, im Département Nord und in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sein Hauptort war Lille. Vertreter im Generalrat des Departements war zuletzt von 2004 bis 2015 Marc Godefroy (PS).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Lille-Sud-Est hatte 44.656 Einwohner (Stand: 1. Januar 2012). Er umfasste neben einem Teil der Stadt Lille (angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl, in diesem Kanton waren es etwa 4.500 Einwohner) und weitere drei Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Faches-Thumesnil 17.497 (2013) 4,62 3787 Einw./km² 59220 59155
Lezennes 3.173 (2013) 2,14 1483 Einw./km² 59346 59260
Lille 231.491 (2013) –  –  Einw./km² 59350 59000; 59033; 59800
Ronchin 18.570 (2013) 5,42 3426 Einw./km² 59507 59790