Kanton Lannoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Lannoy
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Lille
Hauptort Lannoy
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 64.550 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 1.235 Einw./km²
Fläche 52,26 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 5933

Der Kanton Lannoy ist ein ehemaliger, bis 2015 bestehender französischer Kanton im Arrondissement Lille, im Département Nord und in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sein Hauptort war Lannoy. Vertreterin im Generalrat des Departements war ab 2011 Joëlle Cottenye (NC).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 13 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Anstaing 1.347 (2013) 2,3 586 Einw./km² 59013 59152
Baisieux 4.611 (2013) 8,68 531 Einw./km² 59044 59780
Chéreng 2.976 (2013) 4,18 712 Einw./km² 59146 59152
Forest-sur-Marque 1.465 (2013) 1,05 1395 Einw./km² 59247 59510
Gruson 1.145 (2013) 3,13 366 Einw./km² 59275 59152
Hem 18.721 (2013) 9,65 1940 Einw./km² 59299 59510
Lannoy 1.780 (2013) 0,15 11867 Einw./km² 59332 59390
Leers 9.456 (2013) 5,4 1751 Einw./km² 59339 59115
Lys-lez-Lannoy 13.437 (2013) 3,26 4122 Einw./km² 59367 59390
Sailly-lez-Lannoy 1.704 (2013) 4,43 385 Einw./km² 59522 59390
Toufflers 3.961 (2013) 2,39 1657 Einw./km² 59598 59390
Tressin 1.430 (2013) 1,89 757 Einw./km² 59602 59152
Willems 3.048 (2013) 5,8 526 Einw./km² 59660 59780