Martina Hill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martina Hill auf dem Deutschen Comedypreis 2013

Martina Hill (* 14. Juli 1974 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Komikerin und Synchronsprecherin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hill wurde 1974 als Tochter einer Krankenschwester und eines U-Bahn-Fahrers[1] in Berlin-Wedding geboren, wo sie auch aufwuchs. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung am Theaterstudio Berlin; dort spielte sie auch in mehreren Theaterstücken mit.

Ab 1998 war sie als Hörfunksprecherin u. a. bei den Berliner Sendern Radio Eins und Radio Hundert,6 tätig. Seit 2003 ist Hill in verschiedenen Fernsehproduktionen zu sehen. Außerdem machte sie Fernsehwerbung, u. a. für Käse und ein Kreditinstitut.

Einem breiten Publikum wurde Hill als Darstellerin in der ProSieben-Comedy-Serie Switch reloaded bekannt, in der sie unter anderem Heidi Klum, Angela Merkel, Bill Kaulitz, Anja Kohl, Daniela Katzenberger, Gundula Gause, Katja Burkard und Lena parodierte.

Seit 2009 ist Hill in der ZDF-Satiresendung heute-show – in Anspielung auf Bettina Schausten – als Nachrichten-Expertin „Tina Hausten“ sowie als sächsische Linke „Mandy Hausten“ zu sehen.

Als Hauptdarstellerin der im Februar und März 2012 auf Sat.1 ausgestrahlten ersten Staffel der Sketch-Comedy Knallerfrauen gewann Hill beachtlich an Popularität, sogar in China.[2] 2014 wirkte sie dort an einer Kampagne des Goethe-Instituts mit, in der es um das Erlernen der deutschen Sprache geht.[3]

Martina Hill lebt in Köln.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterschauspielerin (Theaterstudio Berlin)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: Erna in Kasimir und Karoline
  • 2000: Nonne Isabella in Die Rund- und die Spitzköpfe
  • 2001: Marjorie in Extremities
  • 2001: Die Frau auf dem Sockel in Die Frau auf dem Sockel
  • 2001: Medea in Medea

Synchronsprecherin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007

2008

  • Deutscher Fernsehpreis als Ensemblemitglied von Switch reloaded (Beste Comedy)
  • Deutscher Comedypreis als Ensemblemitglied von Switch reloaded (Beste Sketchcomedy)

2009

  • Romy als Ensemblemitglied von Switch reloaded (Spezialpreis der Jury)
  • Deutscher Comedypreis als beste Schauspielerin sowie als Ensemblemitglied der heute-show (Beste Comedyshow)

2010

  • Adolf-Grimme-Preis als Ensemblemitglied der heute-show (Kategorie: Unterhaltung)
  • Deutscher Fernsehpreis als Ensemblemitglied der heute-show (Beste Comedy)
  • Deutscher Comedypreis als Ensemblemitglied der heute-show (Beste Comedyshow)

2011

  • Deutscher Comedypreis als beste Schauspielerin sowie als Ensemblemitglied der heute-show (Beste Comedyshow)

2012

  • Deutscher Fernsehpreis für Knallerfrauen (Beste Comedy)
  • Deutscher Comedypreis als beste Schauspielerin, für Knallerfrauen (Beste Sketchcomedy) sowie als Ensemblemitglied der heute-show (Beste Comedyshow)
  • Bambi (Kategorie: Comedy)

2013

  • Grimme-Preis für Switch reloaded – ‚Wetten, dass..?‘-Spezial (Kategorie: Unterhaltung)
  • Deutscher Comedypreis als beste Schauspielerin

2014

  • Deutscher Fernsehpreis als Ensemblemitglied der heute-show (Beste Comedy)
  • Bambi als Ensemblemitglied der heute-show (Kategorie: Comedy)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Martina Hill – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interview mit Martina Hill in der Stern-Ausgabe Nr. 39 vom 20. September 2012
  2. Oliver Pöttgen: Ausflippen mit Martina Hill: Zum Erfolg der Sat1-Serie „Knallerfrauen“ in China. In: Stimmen aus China und pöttpourri
  3. Martina Hill wirbt in China fürs Deutschlernen. china.org.cn, 16. Mai 2014, abgerufen am 11. Juli 2015