Molzhain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Molzhain
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Molzhain hervorgehoben

Koordinaten: 50° 45′ N, 7° 51′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Altenkirchen (Westerwald)
Verbandsgemeinde: Betzdorf-Gebhardshain
Höhe: 370 m ü. NHN
Fläche: 2,91 km2
Einwohner: 550 (31. Dez. 2021)[1]
Bevölkerungsdichte: 189 Einwohner je km2
Postleitzahl: 57520
Vorwahl: 02747
Kfz-Kennzeichen: AK
Gemeindeschlüssel: 07 1 32 071
Adresse der Verbandsverwaltung: Hellerstraße 2
57518 Betzdorf
Website: www.vg-bg.de
Ortsbürgermeister: Werner Steffens
Lage der Ortsgemeinde Molzhain im Landkreis Altenkirchen (Westerwald)
FriesenhagenHarbach (Landkreis Altenkirchen)NiederfischbachMudersbachBrachbachKirchen (Sieg)HerdorfDaadenEmmerzhausenMaudenDerschenNisterbergFriedewald (Westerwald)WeitefeldNiederdreisbachSchutzbachGrünebachAlsdorf (Westerwald)BetzdorfScheuerfeldWallmenrothWillrothKrunkelHorhausen (Westerwald)PleckhausenGüllesheimObersteinebachNiedersteinebachBürdenbachEulenberg (Westerwald)PeterslahrRott (Westerwald)BurglahrOberlahrEichen (Westerwald)Seifen (Westerwald)Seelbach (Westerwald)FlammersfeldKescheidReiferscheidBerzhausenWalterschenSchürdtOrfgenZiegenhain (Westerwald)GiershausenKatzwinkel (Sieg)Birken-HonigsessenWissen (Stadt)HövelsMittelhofNaurothElkenrothRosenheim (Landkreis Altenkirchen)KausenDickendorfMalberg (Westerwald)Steinebach/SiegFensdorfGebhardshainElben (Westerwald)SteinerothMolzhainSelbach (Sieg)Forst (bei Wissen, Sieg)BitzenEtzbachRoth (Landkreis Altenkirchen)BruchertseifenFürthenHamm (Sieg)Seelbach bei Hamm (Sieg)BreitscheidtPrachtBirkenbeulNiederirsenKircheibHirz-MaulsbachFiersbachMehren (Westerwald)RettersenErsfeldHasselbach (Westerwald)ForstmehrenKraamWerkhausenOberirsenWeyerbuschHemmelzenNeitersenBirnbachÖlsenSchöneberg (Westerwald)StürzelbachFluterschenOberwambachBerod bei HachenburgGielerothAlmersbachAltenkirchen (Westerwald)Michelbach (Westerwald)IngelbachSörthMammelzenEichelhardtIdelbergIsertHelmerothRacksenVolkerzenHilgenrothObererbach (Westerwald)BachenbergBusenhausenHeupelzenWölmersenKettenhausenHelmenzenNordrhein-WestfalenLandkreis NeuwiedWesterwaldkreisLandkreis NeuwiedKarte
Über dieses Bild

Molzhain ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Altenkirchen (Westerwald) in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortsgemeinde liegt an den nördlichen Ausläufern des Westerwalds hin zum Siegerland südlich über Betzdorf; Nachbargemeinden sind Steineroth im Norden, Elben im Westen, Dickendorf im Süden und Kausen im Südosten. Nordöstlich des Ortes erhebt sich der Alte Bornskopf (455 m).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Molzhain, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[2][1]

Jahr Einwohner
1815 115
1835 162
1871 256
1905 303
1939 356
1950 360
Jahr Einwohner
1961 404
1970 452
1987 503
1997 601
2005 596
2021 550

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat in Molzhain besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[3]

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner Steffens wurde am 5. Mai 2021 Ortsbürgermeister von Molzhain, nachdem er bereits zuvor als Erster Beigeordneter übergangsweise die Amtsgeschäfte geführt hatte.[4] Bei der Direktwahl am 14. März 2021 hatte er sich mit einem Stimmenanteil von 63,6 % gegen einen weiteren Bewerber durchgesetzt.[5]

Der Vorgänger von Werner Steffens, Stefan Glorius, hatte das Amt Ende November 2020 niedergelegt.[6] Bei einer Stichwahl am 16. Juni 2019 war er mit einem Stimmenanteil von 57,59 % gewählt worden, nachdem bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 keiner der ursprünglich drei Bewerber eine ausreichende Mehrheit erzielt hatte. Glorius war damit Nachfolger von Hubert Adler, der nach 25 Jahren im Amt nicht erneut kandidiert hatte.[7][8][9]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Molzhain wird das Vereinsleben getragen von den Molzhainer Dorfmusikanten, dem MGV „Frohsinn“, dem Kultur- und Heimatverein und dem Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein. Ein Sportverein bietet außerdem die Möglichkeit zur körperlichen Ertüchtigung.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Molzhain verfügt über ein gemeindeeigenes Bürgerhaus, das für öffentliche und private Veranstaltungen genutzt wird. Eine Jugendfreizeitstätte mit Schlafgelegenheiten für 60 Jugendliche und großem Aufenthaltsraum wird ergänzt durch Freizeithütte, Grillplatz und verschiedene Spiel- und Sportmöglichkeiten im Außenbereich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Molzhain – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2021, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Gemeinderatswahl 2019 Molzhain. Abgerufen am 15. November 2019.
  4. 9. Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Molzhain. 4. Ernennung des Ortsbürgermeisters, Vereidigung und Einführung in das Amt. In: Bürgerinformationssystem. Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, 5. Mai 2021, abgerufen am 30. Mai 2021.
  5. Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Molzhain 2021. Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, abgerufen am 17. März 2021.
  6. Ortsbürgermeister Molzhain. Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, abgerufen am 10. März 2021.
  7. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. siehe Betzdorf-Gebhardshain, Verbandsgemeinde, zwölfte Ergebniszeile. Abgerufen am 15. November 2019.
  8. AK-Kurier: Stichwahl: Molzhain wählt Stefan Glorius. 16. Juni 2019, abgerufen am 15. November 2019.
  9. Regina Müller: Neuer Ortschef in Molzhain: Wendepunkt und Wandel. Rhein-Zeitung, 22. August 2019, abgerufen am 15. November 2019.