Olympische Sommerspiele 1956/Teilnehmer (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Melbourne1956.jpg
Olympische Ringe

GER

GER
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
6 13 7

Die gesamtdeutsche Mannschaft nahm bei den Olympischen Sommerspielen 1956 im australischen Melbourne und im schwedischen Stockholm (nur Wettbewerbe im Reitsport) mit einer Delegation von insgesamt 158 Athleten in 16 Sportarten teil.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Leichtathlet Karl-Friedrich Haas trug die Flagge Deutschlands während der Eröffnungsfeier in Melbourne, in Stockholm wurde sie vom Springreiter Fritz Thiedemann getragen.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit sechs gewonnenen Gold-, dreizehn Silber- und sieben Bronzemedaillen belegte das gesamtdeutsche Team Platz 7 im Medaillenspiegel.

Gold medal-2008OB.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Wolfgang Behrendt Boxen Bantamgewicht
Michel Scheuer
Meinrad Miltenberger
Kanu Zweier-Kajak 1000 m
Hans Günter Winkler Reiten Springreiten Einzel
Hans Günter Winkler
Fritz Thiedemann
Alfons Lütke-Westhues
Reiten Springreiten Mannschaft
Helmut Bantz Turnen Pferdsprung
Ursula Happe Schwimmen 200 m Brust

Silver medal-2008OB.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Karl-Friedrich Haas Leichtathletik 400 m
Klaus Richtzenhain Leichtathletik 1500 m
Christa Stubnick Leichtathletik 100 m
Christa Stubnick Leichtathletik 200 m
Gisela Köhler Leichtathletik 80 m Hürden
Harry Kurschat Boxen Leichtgewicht
Fritz Briel
Theo Kleine
Kanu Zweier-Kajak 10.000 m
Therese Zenz Kanu Einer-Kajak 500 m
August Lütke-Westhues Reiten Vielseitigkeit Einzel
August Lütke-Westhues
Otto Rothe
Klaus Wagner
Reiten Vielseitigkeit Mannschaft
Liselott Linsenhoff
Anneliese Küppers
Hannelore Weygand
Reiten Dressur Mannschaft
Karl-Heinrich von Groddeck
Horst Arndt
Rainer Borkowsky
Rudern Zweier mit Steuermann
Wilfried Dietrich Ringen Schwergewicht griechisch-römischer Stil

Bronze medal-2008OB.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Heinz Fütterer
Leonhard Pohl
Lothar Knörzer
Manfred Germar
Leichtathletik 4 × 100-m-Staffel
Marianne Werner Leichtathletik Kugelstoßen
Michel Scheuer Kanu Einer-Kajak 10.000 m
Reinhold Pommer
Horst Tüller
Gustav-Adolf Schur
Radsport Mannschaftswertung
Liselott Linsenhoff Reiten Dressur Einzel
Günther Brennecke
Hugo Budinger
Werner Delmes
Hugo Dollheiser
Eberhard Ferstl
Alfred Lücker
Helmut Nonn
Wolfgang Nonn
Heinz Radzikowski
Werner Rosenbaum
Günther Ullerich
Hockey Hockey
Eva-Maria ten Elsen Schwimmen 200 m Brust

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland
Deutsche Demokratische Republik

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günter Stratmann (Fechtsportgesellschaft Iserlohn)
    Florett, Einzel:
    Degen, Einzel:
    Säbel, Einzel:

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft der Bundesrepublik Deutschland: im Achtelfinale ausgeschieden

Kader

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Georg Miske (ZSK Vorwärts Berlin)
    Federgewicht: 6. Platz
  • Willi Kolb (SG Weilimdorf)
    Leichtgewicht: 12. Platz

Field hockey pictogram.svg Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männermannschaft der Bundesrepublik Deutschland: Bronze medal-2008OB.svg

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanurennsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland

Männer

Frauen

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland

Männer

Frauen

  • Inge Fuhrmann (SC Charlottenburg)
    100 m: Vorlauf
    200 m: Vorlauf
  • Zenta Gastl (TSV 1860 München)
    80 m Hürden: Vorlauf
  • Maria Sander (SuS 09 Dinslaken)
    80 m Hürden: Vorlauf
    4 × 100 m: 6. Platz
  • Inge Kilian (Eintracht Braunschweig)
    Hochsprung: Finale 18. Platz
  • Erika Fisch (MTV Osterode)
    Weitsprung: Finale 4. Platz
  • Helga Hoffmann (ATSV Saarbrücken)
    Weitsprung: Finale 10. Platz
  • Marianne Werner (SC Greven 09)
    Kugelstoßen: Bronze Bronze
    Diskuswurf: 10. Platz
  • Anne-Chatrine Lafrenz (Gut-Heil Lübeck)
    Kugelstoßen: 12. Platz
    Diskuswurf: 15. Platz
  • Almut Brömmel (TSV 1860 München)
    Diskuswurf: 22. Platz
    Speerwurf: 13. Platz
Deutsche Demokratische Republik

Männer

Frauen

  • Christa Stubnick (SC Dynamo Berlin)
    100 m: Silver
    200 m: Silver
    4 × 100 m: 6. Platz
  • Gisela Köhler (SC Dynamo Berlin)
    100 m: Vorlauf
    200 m: Finale 6. Platz
    4 × 100 m: 6. Platz
    80 m Hürden: Silver
  • Bärbel Mayer (SC Dynamo Berlin)
    4 × 100 m: 6. Platz
  • Johanna Lüttge (SC Wissenschaft DHfK Leipzig)
    Kugelstoßen: 11. Platz
  • Erika Raue (SC Wissenschaft DHfK Leipzig)
    Speerwurf: 10. Platz

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (track) pictogram.svg Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland
Deutsche Demokratische Republik

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland
  • Reinhold Pommer (RMC 1950 Schweinfurt)
    Straßenrennen Einzel: 18. Platz
    Mannschaftswertung: Bronze
Deutsche Demokratische Republik
  • Horst Tüller (SC Einheit Berlin)
    Straßenrennen Einzel: 4. Platz
    Mannschaftswertung: Bronze
  • Gustav-Adolf Schur (SC Wissenschaft DHfK Leipzig)
    Straßenrennen Einzel: 5. Platz
    Mannschaftswertung: Bronze
  • Erich Hagen (SC Wissenschaft DHfK Leipzig)
    Straßenrennen Einzel: 22. Platz

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

griechisch-römisch

Freistil

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rudi Sigl (Schützengesellschaft Karlsruhe 1721)
    Kleinkaliber Dreistellungskampf: 9. Platz
    Kleinkaliber liegend: 11. Platz
  • Albert Sigl (Schützengesellschaft Karlsruhe 1721)
    Kleinkaliber Dreistellungskampf: 11. Platz
    Kleinkaliber liegend: 27. Platz

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland

Männer

Frauen

Deutsche Demokratische Republik

Männer

  • Hans Zierold (SC Wissenschaft DHfK Leipzig)
    400 m Freistil: 5. Platz
    4 × 200 m Freistil: 5. Platz
  • Hans-Joachim Reich (SC Motor Berlin)
    1500 m Freistil: Vorlauf
    4 × 200 m Freistil: 5. Platz
  • Dieter Pfeifer (SC Wismut Karl-Marx-Stadt)
    100 m Rücken: Vorlauf

Frauen

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrepublik Deutschland
Deutsche Demokratische Republik

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Helmut Bantz
    Einzelmehrkampf: 6. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Barren: 13. Platz
    Boden: 8. Platz
    Sprung: Gold Gold
    Reck: 6. Platz
    Ringe: 18. Platz
    Seitpferd: 12. Platz
  • Robert Klein
    Einzelmehrkampf: 20. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Barren: 33. Platz
    Boden: 16. Platz
    Sprung: 7. Platz
    Reck: 29. Platz
    Ringe: 14. Platz
    Seitpferd: 36. Platz
  • Theo Wied
    Einzelmehrkampf: 25. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Barren: 31. Platz
    Boden: 23. Platz
    Sprung: 4. Platz
    Reck: 18. Platz
    Ringe: 30. Platz
    Seitpferd: 37. Platz
  • Hans Pfann
    Einzelmehrkampf: 29. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Barren: 23. Platz
    Boden: 33. Platz
    Sprung: 33. Platz
    Reck: 29. Platz
    Ringe: 23. Platz
    Seitpferd: 28. Platz
  • Erich Wied
    Einzelmehrkampf: 41. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Barren: 39. Platz
    Boden: 45. Platz
    Sprung: 16. Platz
    Reck: 37. Platz
    Ringe: 32. Platz
    Seitpferd: 51. Platz
  • Jakob Kiefer
    Einzelmehrkampf: 42. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Barren: 48. Platz
    Boden: 38. Platz
    Sprung: 7. Platz
    Reck: 22. Platz
    Ringe: 48. Platz
    Seitpferd: 33. Platz
  • Adalbert Dickhut
    kein Einsatz

Water polo pictogram.svg Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männermannschaft der Bundesrepublik Deutschland: 6. Platz

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Übersicht über die nominierten Sportler außer Reiten, Hockey, Fußball und Wasserball im ND vom 16. Oktober 1956 S. 6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]