Portland International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Kein Geschichtsteil, die Daten sind unbelegt sowie tlw. ohne Bezug, sowie im bestehenden Text zahlreiche unschöne Passagen
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Portland International Airport
Portlandinternationalairportfromtheair.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KPDX
IATA-Code PDX
Koordinaten

45° 35′ 19″ N, 122° 35′ 51″ WKoordinaten: 45° 35′ 19″ N, 122° 35′ 51″ W

9 m (30 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 11 km nordöstlich von Portland
Straße I-205/US 30B
Nahverkehr Trimet MAX Red Line
Basisdaten
Eröffnung 1940
Betreiber Port of Portland
Fläche 1214[1] ha
Terminals 1
Passagiere 19.882.788[2] (2018)
Luftfracht 246.866 t[2] (2018)
Flug-
bewegungen
233.993[2] (2018)
Beschäftigte 17.700[3] (2017)
Start- und Landebahnen
03/21 2134 m × 46 m Asphalt
10R/28L 3353 m × 46 m Asphalt
10L/28R 2438 m × 46 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12 i14

Der Portland International Airport (IATA: PDX, ICAO: KPDX) ist ein internationaler Verkehrsflughafen im Nordosten der Stadt Portland und der größte Flughafen des Bundesstaates Oregon. Der Flughafen besteht seit 1940 und verfügt über drei Start- und Landebahnen.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Portland International Airport liegt elf Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von Portland am Columbia River. Das zentral gelegene Passagierterminal verfügt über eine eigene Anschlussstelle an der östlich des Flughafens verlaufenden Interstate 205.[4] In der Nähe des Frachtbereichs und der Basis der Oregon Air National Guard am Südende des Flughafengeländes verläuft außerdem der U.S. Highway 30 Bypass.

Der Portland International Airport ist durch eine Stadtbahn in den Öffentlichen Personennahverkehr eingebunden. Die Trimet MAX Red Line verbindet den Flughafen mit dem Zentrum von Portland.[5]

Flughafenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flughafendiagramm (veraltet)

Der Portland International Airport hat eine Gesamtfläche von 1214 Hektar.[1]

Start- und Landebahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Portland International Airport verfügt über drei Start- und Landebahnen. Die längste Start- und Landebahn trägt die Kennung 10R/28L, ist 3353 Meter lang und 46 Meter breit. Die parallele Start- und Landebahn 10L/28R ist 2995 Meter lang und ebenfalls 46 Meter breit. Die Querwindbahn 03/21 ist 1829 Meter lang, 46 Meter breit und kreuzt die Start- und Landebahn 10R/28L. Die Start- und Landebahn 10R/28L verfügt über einen Belag aus Beton, während die anderen beiden Start- und Landebahnen mit einem Belag aus Asphalt ausgestattet sind.[1]

Passagierterminals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Portland International Airport verfügt über ein Passagierterminal, welches in fünf Concourses mit den Bezeichnungen A bis E unterteilt ist. Insgesamt hat das Terminal 60 Flugsteige. Die Concourses A bis C bilden den südlichen Teil des Terminals, während die Concourses D und E den nördlichen Teil bilden.[6]

Concourse A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse A ist mit zwölf Flugsteigen mit den Bezeichnungen A1 bis A12 ausgestattet. Sie werden von Regionalflugzeugen genutzt und verfügen über keine Fluggastbrücken.[6]

Concourse B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse B besteht aus drei Flugsteigen mit den Bezeichnungen B1 bis B3, die allesamt mit Fluggastbrücken ausgestattet sind.[6]

Concourse C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse C besteht aus 23 Flugsteigen mit den Bezeichnungen C1 bis C23, von denen ebenfalls alle mit Fluggastbrücken ausgestattet sind.[6]

Concourse D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse D besteht aus 15 Flugsteigen mit den Bezeichnungen D1 bis D15, auch hier verfügen alle Flugsteige über Fluggastbrücken.[6]

Concourse E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concourse E besteht aus sieben Flugsteigen mit den Bezeichnungen E1 bis E7. Bis auf Flugsteig E7, der für die Abfertigung von Regionalflugzeugen genutzt wird, sind alle Flugsteige mit Fluggastbrücken ausgestattet.[6]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Portland International Airport wird von insgesamt 17 Fluggesellschaften genutzt.[3] Er dient Alaska Airlines und Horizon Air als Drehkreuz. Daneben verfügen auch die Fluggesellschaften American Airlines, Delta Air Lines, SkyWest Airlines, Southwest Airlines und United Airlines über größere Marktanteile.[2] Die Frachtfluggesellschaft Ameriflight betreibt ebenfalls ein Drehkreuz in Portland.

Vom Portland International Airport aus werden insgesamt 63 nationale und 12 internationale Ziele nonstop angeflogen.[3] Die wichtigsten nationalen Flugziele liegen größtenteils im Westen der Vereinigten Staaten.[7] Des Weiteren gibt es internationale Verbindungen nach Amsterdam, Tokio und zu Zielen in Kanada und Mexiko. Bis 2009 wurde der Flughafen auch von der Lufthansa angeflogen. Seit Juni 2015 bedient Condor Flugdienst Portland wieder mit direkten Flügen von und nach Frankfurt am Main, allerdings nur während des Sommerflugplans.[8][9][10]

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2017 betrug der Passagierdurchsatz 19,08 Mio.; damit nahm er Platz 30 in den Vereinigten Staaten ein, weltweit lag er auf Platz 125. Im gleichen Jahr wurden 228.949 Flugbewegungen verzeichnet; in den Vereinigten Staaten lag er auf Platz 37 und weltweit auf Platz 91.[11]

Verkehrszahlen des Portland International Airport 2003–2018[2]
Jahr Fluggastaufkommen Luftfracht (Tonnen) Luftpost (Tonnen) Flugbewegungen
(mit Militär)
National International Gesamt
2018 19.020.622 862.166 19.882.788 234.270 12.595 233.993
2017 18.333.277 747.217 19.080.494 223.999 12.326 228.949
2016 17.679.874 672.893 18.352.767 209.830 8.428 227.709
2015 16.248.366 602.586 16.850.952 207.226 8.507 218.021
2014 15.419.782 496.727 15.916.509 199.813 7.537 216.253
2013 14.579.152 450.417 15.029.569 192.699 6.284 209.909
2012 13.946.511 444.239 14.390.750 192.208 6.503 216.195
2011 13.236.651 439.273 13.675.924 186.831 7.365 219.197
2010 12.752.338 440.519 13.192.857 182.077 7.641 223.068
2009 12.482.846 446.829 12.929.675 172.470 5.875 226.548
2008 13.671.965 627.269 14.299.234 212.887 7.734 252.572
2007 14.078.873 575.349 14.654.222 248.739 5.566 264.518
2006 13.521.492 521.997 14.043.489 250.810 8.028 260.510
2005 13.403.433 476.268 13.879.701 250.200 10.726 263.523
2004 12.645.600 392.457 13.038.057 240.979 10.578 263.046
2003 12.115.461 284.549 12.400.010 226.690 12.074 267.052

Verkehrsreichste Strecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsreichste nationale Strecken ab Portland (2018)[7][8]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaften
01 San Francisco, Kalifornien 0.746.470 Alaska, Sun Country, United
02 Seattle-Tacoma, Washington 0.654.880 Alaska, Delta
03 Los Angeles, Kalifornien 0.654.130 Alaska, American, Delta, Southwest
04 Denver, Colorado 0.509.010 Frontier, Southwest, United
05 Phoenix, Arizona 0.445.690 Alaska, American, Southwest, Sun Country
06 Las Vegas, Nevada 0.436.070 Alaska, Southwest, Spirit, Sun Country
07 Chicago–O'Hare, Illinois 0.400.720 Alaska, American, United
08 San José, Kalifornien 0.355.960 Alaska, Southwest
09 Salt Lake City, Utah 0.340.690 Alaska, Delta
10 San Diego, Kalifornien 0.287.520 Alaska, Southwest

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 28. Dezember 1978 stürzte eine Douglas DC-8-61 der United Airlines (Kennzeichen N8082U) auf dem United-Airlines-Flug 173 etwa 11 km (sechs nautische Meilen) vom Flughafen entfernt in einem von Wald durchsetzten Außenbezirk im Nordosten Portlands ab. Der Maschine war der Treibstoff ausgegangen, weil sie rund eine Stunde Warteschleifen flog, während der sich die Cockpit-Besatzung mit vor der Landung aufgetretenen, vermeintlichen Fahrwerksproblemen befasste. Von den insgesamt 189 Insassen (179 Passagiere, zehn Crewmitglieder) kamen zehn ums Leben (acht Passagiere, der Flugingenieur und eine Stewardess).[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Portland International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c AirportIQ 5010: Portland International. GCR1.com, abgerufen am 4. Juli 2019 (englisch).
  2. a b c d e f Port of Portland Finance & Statistics. PortofPortland.com, abgerufen am 28. Januar 2019 (englisch).
  3. a b c Newsroom - For Reporters. PortofPortland.com, abgerufen am 16. Juli 2018 (englisch).
  4. Portland International Airport Directions. (Nicht mehr online verfügbar.) FlyPDX.com, archiviert vom Original am 17. Januar 2018; abgerufen am 16. Januar 2018 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.flypdx.com
  5. Ground Transportation. FlyPDX.com, abgerufen am 16. Januar 2018 (englisch).
  6. a b c d e f Map. FlyPDX.com, abgerufen am 4. Juli 2019 (englisch).
  7. a b Portland International. Transtats.BTS.gov, abgerufen am 4. Juli 2019 (englisch).
  8. a b Nonstop Destinations. FlyPDX.com, abgerufen am 4. Juli 2019 (englisch).
  9. Condor nimmt Portland, Oregon, im Sommer 2015 neu in den Flugplan auf. Condor.com, 2. September 2014, abgerufen am 10. Februar 2018.
  10. Flugplan Sommer 2018. Condor.com, abgerufen am 10. Februar 2018.
  11. North America Airport Rankings. (Nicht mehr online verfügbar.) ACI-NA.org, archiviert vom Original am 6. September 2018; abgerufen am 28. Januar 2019 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aci-na.org
  12. Flugunfalldaten und -bericht des United-Airlines-Flugs 173 im Aviation Safety Network