Saint-Lary (Gers)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Lary
Sent Lari
Saint-Lary (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Gers (32)
Arrondissement Auch
Kanton Gascogne-Auscitaine
Gemeindeverband Grand Auch Cœur de Gascogne
Koordinaten 43° 43′ N, 0° 30′ OKoordinaten: 43° 43′ N, 0° 30′ O
Höhe 156–260 m
Fläche 9,67 km²
Einwohner 278 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Postleitzahl 32360
INSEE-Code

Saint-Lary (gaskognisch: Sent Lari) ist eine französische Gemeinde mit 278 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) im Département Gers in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Auch und zum Kanton Gascogne-Auscitaine (bis 2015 Jegun). Saint-Lary ist zudem Mitglied des 2001 gegründeten Gemeindeverbands Grand Auch Cœur de Gascogne. Die Einwohner werden Saint-Lariens genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Lary liegt etwa zehn Kilometer nordwestlich der Stadt Auch. Umgeben wird Saint-Lary von den Nachbargemeinden Jegun im Norden und Nordwesten, Lavardens im Norden und Nordosten, Castillon-Massas im Osten, Castin im Südosten, Ordan-Larroque im Süden und Westen sowie Antras im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1831 1881 1911 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 338 382 270 215 222 170 154 134 141 174 194 227 271 282
Quellen: Cassini und INSEE; heutiges Gemeindegebiet

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichnung der ehemaligen Festung
  • gallorömische Turmreste einer Festung
  • Kirche Saint-Hilaire[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Lary – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fotos der Kirche